6000 Euro Schaden

Alleinunfall am Remsfelder Kreisel: Fahrer stand unter Alkoholeinfluss - Auto ein Totalschaden

+
Glück im Unglück: Ein 30-jähriger Autofahrer aus Homberg hat vermutlich wegen Alkoholgenuss am Remsfelder Kreisel die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren - er blieb unverletzt.

Glück im Unglück hatte ein 30-jähriger Mann aus Homberg bei einem Alleinunfall am Freitag gegen 22.15 Uhr im Remsfelder Kreisel.

Nach Angaben der Polizei in Homberg war der Mann aus Homberg kommend in den Kreisel eingefahren, hatte die Kontrolle über seinen Mazda 3 verloren, fuhr über den Kreisel und kam dann auf einem Grünstreifen zum Liegen. 

Während der Fahrer unverletzt blieb, erlitt der Mazda durch den Überflug über den Kreisel einen Totalschaden, den die Polizei mit 6000 Euro angab. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Homberger unter Alkoholeinfluss stand. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.