Baumfällarbeiten auf Privatgelände verärgern einige Homberger

Alte Kastanien fallen

Bäume gefällt: Zwei alte Kastanien im Schwenkenweg werden entfernt. Foto: Yüce

Homberg. Baumfällarbeiten im Schwenkenweg in Homberg haben gleich mehrere HNA-Leser verärgert. Grund dafür: Zwei große Kastanienbäume auf einem Privatgrundstück werden derzeit gefällt.

Über 100 Jahre seien die Bäume alt, schätzten die Mitarbeiter einer Spezialfirma, die die Bäume am Mittwochnachmittag zerlegten.

Auch wenn die Aktion bei einigen Hombergern auf wenig Gegenliebe stößt: Rechtlich spricht nichts dagegen.

Rechtlich in Ordnung

„Aus naturschutzrechtlicher Sicht ist es in Ordnung, wenn der Artenschutz berücksichtigt wird“, erklärt Dr. Klaus Lambrecht von der Unteren Naturschutzbehörde. Beim Artenschutz habe er zu dieser Jahreszeit keine Bedenken. „Es werden keine Brutstätten zerstört, weil derzeit nicht gebrütet wird. Und wenn Fledermäuse dort gewesen sein sollten, dann wären sie jetzt im Winterquartier“, nennt er zwei Beispiele. Von Oktober bis Februar dürften Bäume im Innenbereich gefällt werden. Baurechtlich sei das sogar genehmigungsfrei. Außerdem habe Homberg keine Baumschutzsatzung.

„Es ist bedauerlich, aber rechtlich gibt es keine Bedenken“, erklärt Lambrecht. (may)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.