Enormer Sachschaden

Unfall: Autos krachen zusammen – Zwei Personen verletzt

Unfall bei Neuental: Am Sonntag (21.11.2021) kollidieren zwei Autos.
+
Unfall bei Neuental: Am Sonntag (21.11.2021) kollidieren zwei Autos.

Auf der L3067 ereignet sich nach einer Kollision zweier Autos ein Unfall. Dabei werden zwei Personen verletzt – auch ein Hund sitzt im Fahrzeug.

Neuental – Im Bereich des Autobahnzubringers Neuental kam es am Sonntagnachmittag (21.11.2021) zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Ein Hund, welcher sich in einem der Unfallfahrzeuge befand, blieb unverletzt. 

Auf der L3067, zwischen Bischhausen und Waltersbrück, beabsichtigte nach Informationen der Polizei Homberg ein 62-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Holzminden mit seinem Fahrzeug von der Autobahnabfahrt nach rechts in Richtung Schwalmstadt abbiegen. Dabei übersah der Mann offenbar einen aus Richtung Bischhausen kommenden 34-jährigen Verkehrsteilnehmer aus Bad Zwesten. Durch den Zusammenprall wurden beide Verkehrsteilnehmer verletzt und kamen in Krankenhäuser nach Fritzlar und Schwalmstadt. Ein Hund, welcher sich in einem der Fahrzeuge befand, blieb unverletzt und konnte im Verlauf durch Angehörige an der Unfallstelle in Obhut genommen werden. 

Unfall bei Neuental: eCall-System löst Notruf aus

Den Notruf hatte eines mit einem eCall-System ausgestattetes Unfallfahrzeug ausgelöst. Dadurch wurden neben dem Rettungsdienst und einem Notarzt auch die Feuerwehren Neuental und Jesberg hinzugezogen. 

Der Hund, der sich im Unfallfahrzeug befand, blieb unverletzt.

Insgesamt beziffert die Polizei den Sachschaden auf rund 30.000 Euro. Neben insgesamt 35 Einsatzkräften der Feuerwehren Neuental und Jesberg, waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Polizei Homberg vor Ort im Einsatz. 

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die L3067 zwischen Bischhausen und Waltersbrück zum Teil voll gesperrt. Erst Anfang November kam es auf der L3067 ebenfalls zu einem Unfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. (mpu)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.