Bund investiert 1,8 Millionen Euro

Autobahn 49 bei Edermünde: Sperrung wegen Erneuerung der Fahrbahn

Edermünde/Baunatal. Die Bauarbeiten an der A 49 zwischen den Anschlussstellen Baunatal-Süd und Edermünde gehen in die letzte Phase. Autofahrer werden ab Freitag, 12. Oktober, umgeleitet. 

Um die Fahrbahn zu erneuern, ist die Auf- und Abfahrt an der A49 bei Edermünde von Freitag, 12. Oktober, ab 12 Uhr, bis Freitag, 26. Oktober, gesperrt. 

Autofahrer, welche die A49 bei Edermünde verlassen wollen, werden bereits ab der Anschlussstelle Baunatal-Süd weitergeleitet, heißt es in einer Mitteilung von Hessen Mobil. Fahrer, die von Edermünde aus auf die A 49 in Richtung Marburg fahren wollen, werden zur Anschlussstelle Baunatal-Süd umgeleitet. Die Zufahrt zur Tankstelle in dem Bauabschnitt ist seit Donnerstag wieder freigegeben. 

Der Bund investiert etwa 1,8 Millionen Euro in die Fahrbahnerneuerung des 1,5 Kilometer langen Autobahnabschnittes der A49 zwischen des AS Baunatal-Süd und Edermünde. Am 26. Oktober 2018 sollen die Bauarbeiten, die unter Erhalt beider Fahrstreifen je Fahrtrichtung ausgeführt werden, abgeschlossen sein.

Nicht nur die A49 ist eine Autobahn, auf der es bei uns immer wieder zu langen Staus kommt. In einem separaten Artikel erklären wir, warum es fast täglich Staus durch mehrere Baustellen auf A44 und A49.

In diesem Bereich ist die A49 gesperrt

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.