Explosion im Motorraum

Nach Lkw-Brand auf A49 bei Borken: Aufräumarbeiten dauerten mehrere Stunden

Borken. Nach einem Lkw-Brand ist die Sperrung der Autobahn 49 bei Borken aufgehoben, der Verkehr fließt wieder. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten in Fahrtrichtung Marburg hatten mehrere Stunden gedauert. Unter anderem war Diesel ausgelaufen.

Außerdem hatte es die Feuerwehr auch mit verschmutztem Löschwasser zu tun, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei in Baunatal mitteilte.

Aktualisiert um 15.43 Uhr

Gegen 8.30 Uhr war kurz vor der Auffahrt Borken ein Lastwagen aus Apen in Niedersachsen in Brand geraten. Er brannte völlig aus. Der 63-jährige Fahrer erlitt einen Schock und wurde vom Rettungsdienst  behandelt. Das Fahrzeug hatte Papier geladen, unter anderem wertvolles Fotopapier.

Der Brand war vermutlich im Motor entstanden und hatte das ganze Führerhaus zerstört. Auch die Ladung auf dem Sattelaufleger wurde in Mitleidenschaft gezogen. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, stand die Zugmaschine bereits lichterloh in Flammen.

Wie Einsatzleiter Hartmut Hucke sagte, gab es zudem im Motorraum eine Explosion. Innerhalb kurzer Zeit konnte der Brand gelöscht werden, Feuerwehrleute mussten Teile des angebrannten Papiers entladen. Neben der Polizei war die Fritzlarer Feuerwehr mit einem kompletten Löschzug im Einsatz. Den Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei auf 50.000 Euro. (zzp/ode)

Bilder von den Löscharbeiten

Lastwagen in Flammen: Lkw-Brand auf der A49 bei Borken

Rubriklistenbild: © Zerhau

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.