Bad Zwesten-Oberurff

Auto gerät ins Schleudern und kracht in Leitplanke – Mutter und zwei Kinder verletzt

Bei einem Unfall sind eine Mutter und ihre zwei Kinder verletzt worden.
+
Bei einem Unfall sind eine Mutter und ihre zwei Kinder verletzt worden.

Auf regennasser Fahrbahn gerät ein Auto ins Schleudern und prallt in eine Leitplanke. Eine Mutter und ihre zwei Kinder werden verletzt.

Bad Zwesten - Auf der Bundesstraße 3 kam es am Montagabend in Höhe Bad Zwesten-Oberurff zu einem schweren Alleinunfall. Nach einem Überholvorgang geriet eine Verkehrsteilnehmerin ins Schleudern und krachte gegen mehrere Leitplanken. Die Frau sowie ihre beiden Kinder wurden verletzt.

Eine 28-jährige Verkehrsteilnehmerin aus Jesberg befuhr die B3 von Bad Zwesten in Richtung Marburg. Auf der leichten Gefällstrecke, kurz vor der Einmündung nach Oberurff-Schiffelborn, beabsichtigte die Frau einen vor ihr fahrenden Sattelzug zu überholen, welcher von einem 58-jährigen Mann aus Riedstadt gelenkt wurde. Beim Wiedereinscheren, kurz hinter der Einmündung, geriet die junge Frau mit ihrem Fahrzeug auf regennasser Fahrbahn plötzlich ins Schleudern.

Auto gerät auf Regennasser Fahrbahn ins Schleudern – Mutter und zwei Kinder verletzt

Zunächst querte das Fahrzeug die Gegenfahrbahn und krachte dort in die Leitplanke. Von dieser abgewiesen schleuderte das Auto erneut über die Fahrbahn, wo es ein weiteres Mal zu einer Kollision mit einer Leitplanke kam, bevor das mit drei Personen besetzte Auto erneut über die Gegenfahrbahn schleuderte und am Fahrbahnrand zum Stehen kam.

Die junge Frau und ihre beiden Kinder (11 Monate und drei Jahre) wurden durch den Unfall verletzt. Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die verunfallte Familie. Alle drei wurden nach ihrer Versorgung durch den Rettungsdienst ein Krankenhaus nach Kassel gebracht.

Im Einsatz waren drei Rettungswagen, ein Notarzt, die Feuerwehr Oberurff-Schiffelborn zur Aufnahme von Betriebsstoffen, sowie die Polizei Fritzlar. Die Bundesstraße 3 war für rund eineinhalb Stunden für den Verkehr in beide Richtungen voll gesperrt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. (mpu)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.