Bürgermeisterwahl in Bad Zwesten: Michael Köhler ist der einzige Kandidat

MichaelKöhler

Bad Zwesten. Michael Köhler kann am Sonntag, 29. Januar, zum vierten Mal Bürgermeister von Bad Zwesten werden. Der 45-Jährige ist der einzige Bewerber.

Bis zum Stichtag 21. November hatte kein anderer Kandidat seinen Hut in den Ring geworfen.

Es ist das erste Mal, dass der Liberale keinen Gegenkandidaten hat. Bei der vergangenen Wahl im Jahr 2011 setzte sich Michael Köhler mit 64,4 Prozent gegen seinen Herausforderer Dietmar Schaub (SPD) durch. Für ihn entschieden sich 35,6 Prozent der Wähler. Die Wahlbeteiligung lag bei 69,8 Prozent.

Ob Michael Köhler auch nach 18 Jahren im Amt Bürgermeister bleibt, entscheiden 3166 wahlberechtigte Bad Zwestener. Sie sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Die Wahllokale sind am Sonntag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Gewählt werden kann im Kurhaus sowie in den Dorfgemeinschaftshäusern Niederurff, Oberurff-Schiffelborn, Betzigerode und Wenzigerode. Die Abstimmung per Briefwahl ist am Sonntag von 7.30 bis 15 Uhr möglich, jedoch nur bei plötzlicher Erkrankung.

Wer die Auszählung der Wahl verfolgen möchte, kann am Samstag ab 18.15 Uhr in das Kurhaus Bad Zwesten kommen. Hauptamtsleiter Günther Heer rechnet damit, dass die ersten Ergebnisse aus den Ortsteilen um 18.30 Uhr vorliegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.