Bürger können Schäden melden

Direkter Draht ins Rathaus: Gemeinde Bad Zwesten ist jetzt bei WhatsApp 

+
Die Gemeinde Bad Zwesten ist ab dem 10. Januar bei Whatsapp: Bürgermeister Michael Köhler und Jörg Beyer stellten das Angebot vor.

Bad Zwesten – Eine Straßenlampe leuchtet nicht, der Müll wurde nicht abgeholt oder eine Wippe auf dem Spielplatz ist kaputt: Wer so etwas in Bad Zwesten bemerkt, kann dies der Gemeinde direkt übers Handy melden.

Ab Donnerstag, 10, Januar, ist die Verwaltung über den Kurznachrichtendienst WhatsApp zu erreichen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Warum ist die Gemeinde Bad Zwesten künftig bei WhatsApp?

„WhatsApp-Nachrichten zu schreiben, ist heute für viele Menschen an der Tagesordnung“, sagt Bürgermeister Michael Köhler. Die Hürde, die Gemeinde etwa darauf hinzuweisen, dass ein Kanaldeckel wackelt oder Müll auf dem Spielplatz liegt, sei durch das neue Angebot wesentlich niedriger. Für die Verwaltung könne dies eine große Hilfe sein. Vor allem, weil man bei WhatsApp nicht nur Textnachrichten, sondern auch Fotos schicken kann.

Wie erreicht man die Gemeinde beim Mitteilungsdienst WhatsApp?

Einfach eine Nachricht an die Telefonnummer 015 20/90 36 989 schicken.

Wer kümmert sich im Rathaus um die Nachrichten?

Das Smartphone, auf dem die Nachrichten eingehen, liegt im Hauptamt. Verantwortlich ist Jörg Beyer. Die Anliegen werden von ihm gesichtet und an die zuständigen Verantwortlichen in der Verwaltung weitergeleitet.

Wann bekomme ich eine Antwort?

Das kann nicht pauschal gesagt werden. Dies liegt unter anderem daran, wann die Nachricht geschickt wird. So werden eingehende Nachrichten nur während der Öffnungszeiten des Rathauses gelesen und beantwortet.

„Wir können keine Antwort innerhalb von 24 Stunden garantieren, aber wir möchten möglichst schnell sein“, betont Michael Köhler.

Wie lange dauert es, bis eine Beschwerde bearbeitet ist?

Die Bauhofmitarbeiter sind nicht in der Lage, überall gleichzeitig zu sein. „Wir können unseren Bürgern nicht versprechen, dass ihre Anliegen durch das Schreiben einer WhatsApp schneller erledigt werden. Wir bieten nur eine weitere Möglichkeit der Kontaktaufnahme“, erklärt der Bürgermeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.