Polizei sucht Zeugen

Erneut Exhibitionist im Zwestener Kurpark: Mann entblößt sich vor zwei Frauen

+
Erneut hat sich ein Exhibitionist in Bad Zwesten vor zwei Frauen entblößt.

Erneut hat sich in Bad Zwesten ein Mann entblößt. Der Exhibitionist zeigte sich am Samstagabend vor zwei Frauen im Kurpark. Es ist bereits der dritte Fall innerhalb weniger Wochen.

Wie die Polizeidirektion Schwalm-Eder mitteilt, waren die Frauen gegen 19.30 Uhr zu Fuß im Kurpark unterwegs, als sie einen unbekannten Mann auf einer Parkbank bemerkten. Der Mann hantierte dabei an seinem Geschlechtsteil. Nachdem der Mann bemerkt hatte, dass eine der beiden Frauen die Polizei verständigte, lief er zu Fuß zu einem in der Hardtstraße abgestellten Auto. 

Es handelt sich nach Angaben der Polizei um einen dunklen Kleinwagen. Mit dem Auto fuhr der Unbekannte in Richtung Ortsmitte davon. Die beiden Frauen beschreiben den Mann wie folgt: Er ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank. Zur Tatzeit trug er ein weißes T-Shirt, darüber eine schwarze Jacke sowie eine schwarze Mütze auf dem Kopf.

In den vergangenen zwei Wochen hat es bereits zwei ähnliche Vorfälle im Bad Zwestener Kurpark gegeben. Beide Male hatte sich ein Mann vor Frauen selbst befriedigt.

Wie Polizeipressesprecher Markus Brettschneider sagte, haben die Frauen am Samstag richtig reagiert und direkt die Polizei gerufen. Zeugen sollten den Täter zudem im Auge behalten und den Fluchtweg beschreiben.  

Hinweise an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel. 0 56 81/77 40.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.