1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fritzlar-Homberg
  4. Bad Zwesten

Diese Wahlen stehen 2023 im Kreisteil Fritzlar-Homberg an

Erstellt:

Kommentare

Unterlagen werden in Wahlurne gesteckt.
Vier Bürgermeisterwahlen stehen im Kreisteil Fritzlar-Homberg 2023 an. © Frank Rumpenhorst/dpa

Gleich vier Bürgermeisterämter gilt es im Kreisteil Fritzlar-Homberg zu besetzen. In Bad Zwesten, Jesberg, Neuental und Knüllwald stehen Wahlen an.

Fritzlar-Homberg – Das neue Jahr ist eines, in dem viele Einwohner aus dem Kreisteil Fritzlar-Homberg an die Wahlurnen gehen können und sollten: Neben der Hessischen Landtagswahl im Herbst – der genaue Wahltermin ist noch nicht ausgehandelt – stehen auch in vier Städten und Gemeinden Bürgermeisterwahlen an.

Den Anfang macht die Wahl des neuen Rathauschefs in Bad Zwesten am Sonntag, 12. März: Dort wird es auf jeden Fall einen Wechsel geben, denn Amtsinhaber Michael Köhler (FDP) tritt nach 24 Jahren als Verwaltungschef nicht mehr an. Zwei Kandidaten gehen ins Rennen: Martin Stöckert aus Homberg tritt für die SPD an, Achim Siebert aus Niederurff kandidiert unabhängig. Die Bürgerliste und CDU des Kurortes haben Siebert ihre Unterstützung zugesagt. Sollten die beiden Kandidaten bei der Wahl im März dieselbe Stimmenzahl erhalten, findet die Stichwahl am Sonntag, 26. März, statt. Die Amtszeit des neuen Bürgermeisters beginnt am 1. Juli.

Nur zwei Wochen nach der Bad Zwestener Wahl stehen auch in der Nachbargemeinde Jesberg demokratische Entscheidungen an: Am Sonntag, 26. März, wählen die Einwohner der Kellerwaldgemeinde den neuen oder alten Bürgermeister.

In der zweiten Jahreshälfte stehen Bürgermeisterwahlen in Neuental und Knüllwald an

Amtsinhaber Heiko Manz (SPD) tritt wieder an, ein Herausforderer ist bislang nicht bekannt. Bewerbungen sind allerdings noch bis Montag, 16. Januar, 18 Uhr, möglich. Sollte es bis dahin keine Herausforderer geben, tritt der 40-jährige Amtsinhaber aus Densberg als alleiniger Kandidat an. Die nächste Amtszeit beginnt wie auch in Bad Zwesten am 1. Juli.

Im Herbst findet neben der Landtagswahl die Wahl des Bürgermeisters in Neuental statt. Amtsinhaber Dr. Philipp Rottwilm (SPD) wurde vor sechs Jahren gewählt, der 38-Jährige gebürtige Neuentaler geht in diesem Jahr erneut ins Rennen. Die Gemeindevertretung muss allerdings noch den Wahltermin festlegen, sagt Sarah Honerkamp, Wahlleiterin der Gemeinde Neuental auf HNA-Anfrage. Die neue Amtszeit beginnt am 1. Januar 2024.

Am 31. Dezember endet auch die Amtszeit des Knüllwalder Bürgermeisters: Jürgen Roth (UKW) aus Lichtenhagen hatte das Amt am 1. Januar 2018 angetreten. Einen Termin für die in diesem Jahr anstehende Wahl gibt es zwar noch nicht, wohl aber schon einen Kandidaten: Jürgen Roth (59) tritt wieder an. Das teilte er gestern auf HNA-Anfrage mit. (Christina Zapf, Claudia Brandau und Lea Beckmann)

Landtagswahl und Sozialwahl

Im Herbst steht in Hessen eine Landtagswahl an – turnusmäßig nach fünf Jahren ist es wieder so weit. 2018 wurde in Wiesbaden eine schwarz-grüne Koalition gegründet. Ein genauer Wahltermin für 2023 steht noch nicht fest. Nach sechs Jahren findet auch die Sozialwahl wieder statt. Hintergrund: Die gesetzlichen Sozialversicherungen sind selbstverwaltet und haben daher eigene Parlamente. Für diese wählen Versicherte und Rentner am 31. Mai neue Vertreter. (bra)

Auch interessant

Kommentare