Leben in Hausgemeinschaften

+
Außenbereich mit Terrasse und Grünfläche: Das AWO-Altenzentrum in der Hardtstraße 1b in Bad Zwesten bietet Platz für 52 Bewohner.

Die ersten der insgesamt 52 Bewohner des AWO-Altenzentrums in Bad Zwesten werden am 20. Oktober in die vier Hausgemeinschaften einziehen.

Sie sollen sich in der Hardtstraße 1b wie „zu Hause“ fühlen. Um dies zu erreichen, werden die Bewohnerinnen und Bewohner in einen ganz normalen Tagesablauf eingebunden. Entsprechend ihren Fähigkeiten können sie sich in das Leben ihrer Wohngemeinschaft einbringen, das einem ganz normalen Haushalt ähneln wird. Die Großfamilie von 13 Personen wird ihren Alltag gemeinsam organisieren, begleitet und unterstützt von qualifizierten Alltagsbegleiterinnen. Die Pflegetätigkeiten obliegen natürlich ausgebildeten Pflegekräften.

Besondere Aufmerksamkeit werden dabei Menschen mit Demenz erfahren. Mit einem auf sie zugeschnittenen Angebot wird der Tagesablauf in der neuen Gemeinschaft strukturiert; psychiatrische Betreuung inklusive. Hier können auch bis zu zwei Kurzzeitpflegegäste betreut werden.

Download

PDF der Sonderseite AWO-Altenzentrum

Und so sieht das Innenleben des neuen AWO-Heims aus: Die rund 23 Quadratmeter großen Einzelzimmer mit eigenem Bad können von den Bewohnerinnen und Bewohnern weitestgehend selbst möbliert werden; vorhanden sind Pflegebett, Nachttisch und Schrank. Alle Zimmer sind mit Dusche und WC ausgestattet. Für jede Hausgemeinschaft gibt es auf jeder Etage großzügige Wohnküchen mit rund 80 Quadratmetern wo die gemeinsamen Mahlzeiten vorbereitet und eingenommen werden. In diesem Wohnmittelpunkt sorgen zudem gemütliche Möbel für eine familiäre Atmosphäre. Die großzügig bemessenen Terrassen und Gemeinschaftsbalkone von jeweils über 40 Quadratmetern bieten ausreichend Platz, um frische Luft und Sonne zu genießen.

Den Geist eines offenen Hauses vermittelt im Erdgeschoss eine Begegnungsstätte, die auch für Veranstaltungen zur Verfügung steht und die Verbindung zur Gemeinde herstellt. Ein weiteres Angebot zum Verweilen bietet eine möblierte Terrasse mit gestalteter Grünfläche. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.