Ein Meer aus Licht im Kurpark von Bad Zwesten

+
Lichtermeer: Tausende kleine und große Kerzen verwandelten den Bad Zestener Kurpark in ein funkelndes Meer aus Licht.

Bad Zwesten. Mit einem gut gemischten Programm wartete Bad Zwesten beim Lichterfest im Kurpark auf. Bei idealen Bedingungen war das Gelände schon sehr früh voller Menschen, die sich ein Schattenplätzen gesucht hatten oder durch den Kurpark flanierten.

In den Anlagen entlang des Teichs standen die 18 000 Lichter bereit und warteten, von den Besuchern entzündet zu werden.

Auf der Bühne brachte Moderatorin Edwina de Pooter die Besucher in Schwung, ehe die jungen Akteure der Kindertanzgruppe Baselli ihre Tänze präsentierten. Dazu gab es Comedy, Jonglage und Artistik mit dem Duo One4You-Taff Enough, am späten Abend eine Feuershow mit Esteffania und Musik mit Sandra Siebert und Peter Staab.

Seifenblasen und Licht 

Esteffania hatte im Kurpark als Walkact am frühen Abend ihren ersten Auftritt als Feuerfee, ebenso wie die Kräuter- und Räucherhexe mit ihrem Bollerwagen. Als weiterer Walkact im Kurpark war die Seifenblasenshow von David Friedrich und seinem Team ein Hingucker. Mit Seifenlauge zauberten sie riesige Gebilde in den Nachthimmel des Kurparks, die durch die bunte Beleuchtung illuminiert wurden und vom Wind weit durch den Kurpark getrieben wurden. Beliebte Fotomotive waren die großen Lichtobjekte, die im Kurpark verteilt standen.

Zahlreiche Besucher beim Lichterfest im Kurpark

Optischer Schlusspunkt des Lichterfestes in seiner 52. Auflage war das Feuerwerk, das Marion Kiefer und Stefanie Kiefer-Schäfer von der ZündUp-Performance unterhalb der Hardtwaldklinik abbrannten. Das waren 250 große Feuerwerkskörper sowie Batteriefeuerwerk zwischen 50 und 150 Millimeter Größe.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.