1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fritzlar-Homberg
  4. Bad Zwesten

Neue Physio-und Ergotherapiepraxis in Bad Zwesten

Erstellt:

Von: Christine Thiery

Kommentare

Natascha Rath von der Gemeinde und Markus Blasquez von Therapep: Sie wirkten zusammen für eine neue physiotherapeutische und ergotherapeutische Praxis für Bad Zwesten.
Natascha Rath von der Gemeinde und Markus Blasquez von Therapep: Sie wirkten zusammen für eine neue physiotherapeutische und ergotherapeutische Praxis für Bad Zwesten. © Christine Thiery

Das Unternehmen Therapep eröffnet in dem Nebengebäude am Schloss in Bad Zwesten eine neue Physio- und Ergotherapiepraxis. Diese nimmt zum 1. November ihren Betrieb auf.

Bad Zwesten – Die medizinische Versorgung mit Physio- und Ergotherapie in Bad Zwesten scheint für die nächste Zeit gesichert zu sein. Das Unternehmen Therapep eröffnet in dem Nebengebäude am Schloss in Bad Zwesten eine neue Praxis. Diese wird zum 1. November im ehemaligen Kosmetikstudio ihren Betrieb aufnehmen. Im kommenden Jahr plant das Unternehmen zudem, ein Gesundheitszentrum unterhalb des Rewe-Marktes zu bauen.

Verantwortlich für diese glückliche Fügung ist Natascha Rath, Leiterin der Kurverwaltung. „In letzter Zeit schlossen in der Kurstadt mehrere Krankengymnastikpraxen, vor allem aus Altersgründen“, sagt sie. Sie hatte immer im Kopf, dass diese Lücke für die Zukunft gefüllt werden müsse. Die Nachfrage sei groß, Termine für Physiotherapie seien überall schlecht zu bekommen und die Wartezeiten seien lang. Auch wegen des Fachkräftemangels.

Neue Physio- und Ergotherapiepraxis in Bad Zwesten eröffnet

Durch ihre vielen Kontakte traf die Leiterin der Kurverwaltung auch mit Markus Blasquez zusammen, den sie auf die Vakanz in Bad Zwesten ansprach. Dieser ist Geschäftsführer des Unternehmens Therapep, das derzeit an zwei Standorten in Neustadt und Gilserberg wirkt. Dort bietet es Physiotherapie, Ergotherapie, Prävention gegen Rückenleiden sowie Alltagsbegleitung für Senioren an. Therapep beschäftigt bislang 26 Mitarbeiter. Von diesen sollen zunächst drei in Bad Zwesten anfangen.

In den Räumen auf dem Gelände des Schlosses befinden sich vier Räume auf 130 Quadratmetern, in denen die Behandlungen stattfinden sollen. Außerdem wird die Praxis auch mit der Hardtwaldklinik I zusammenarbeiten. Für den Kurort sei es wichtig, dass das physiotherapeutische Angebot abgedeckt ist, und es eine Perspektive gebe, sagt Bürgermeister Michael Köhler. Nach der Fertigstellung des geplanten Gesundheitszentrums in Bad Zwesten unterhalb des Rewe solle die Therapep-Praxis dann dort einziehen.

Ursprünglich wollte er in Gilserberg das Zentrum bauen. Nun hat aber Bad Zwesten den Zuschlag bekommen. Im April 2024 soll es voraussichtlich in Betrieb genommen werden. Daher sei der Standort für die Physio- und Ergotherapie-Praxis am Schloss auch zeitlich begrenzt. Es sei großzügig vom Ehepaar Wiesner, dass es seine Räume nun auch für kürzere Zeit vermietete. Wiesners betreiben auf dem Terrain eine Zahnarztpraxis. Das neue Angebot passe gut dazu. (Christine Thiery)

Info: Erste telefonische Anmeldungen werden bereits angenommen unter Tel. 0 66 96 / 91 14 40.

Auch interessant

Kommentare