1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fritzlar-Homberg
  4. Bad Zwesten

Neues Angebot: Bad Zwestener Bürgerbus fährt elektrisch

Erstellt:

Kommentare

Startbereit zeigen sich Petra Haus (von links), Gerhard Plock, Natascha Rath und Patrick Reichelt vom Kur- und Verkehrsverein mit dem nagelneuen Bürgerbus.
Startbereit zeigen sich Petra Haus (von links), Gerhard Plock, Natascha Rath und Patrick Reichelt vom Kur- und Verkehrsverein mit dem nagelneuen Bürgerbus. © Michael Brückmann

Nach etwa zweijähriger Vorbereitungszeit können sich nun auch die Bürger von Bad Zwesten auf einen neuen, kostenfreien Service freuen – den Bürgerbus.

Bad Zwesten - Das neue Angebot in Bad Zwesten richtet sich an Personen, die für die Erledigung von wichtigen Alltagsgeschäften weder über ein eigenes Fahrzeug, noch eine Mitfahrgelegenheit verfügen.

„Unser Bürgerbus soll der Allgemeinheit dienen, dabei aber keinesfalls in Konkurrenz zum öffentlichen Personennahverkehr oder professionellen Beförderern, wie zum Beispiel Fahrdiensten oder Taxiunternehmen treten“, erklärt Natasha Rath, Leiterin der Kulturverwaltung den vorgesehenen Verwendungszweck. Man wolle damit die Menschen in der Kerngemeinde und den Ortsteilen unterstützen, die sonst nur unter Schwierigkeiten einkaufen, einen Arztbesuch oder ähnlich wichtige Termine wahrnehmen könnten. Weiterhin könne das Auto aber auch für besondere Aktivitäten von Vereinen oder Gruppen angemietet werden.

Bei dem vom Land Hessen zur Verfügung gestellten Fahrzeug handelt es sich um einen elektrisch betriebenen Opel Vivaro mit Platz für acht Personen. Auch die zum Aufladen benötigte Wallbox, das Fahrsicherheitstraining für die ehrenamtlichen Fahrer sowie die erforderlichen Personenbeförderungsscheine werden vom Land finanziert. Für die laufenden Unterhaltungskosten ist dagegen der Kur- und Verkehrsverein Bad Zwesten als offizieller Träger des Projekts verantwortlich.

Der Kleinbus kann ab sofort montags bis freitags in der Zeit von 7.30 bis 18.00 Uhr für Fahrten innerhalb der Gemeinde sowie zu Fachärzten im Schwalm-Eder-Kreis genutzt werden. Anmeldungen werden mittwochs zwischen 9 Uhr und 12 Uhr unter der Telefonnummer 0 56 26/9 22 71 55 entgegengenommen.

Die Fahrgäste werden dann zum verabredeten Termin direkt an der Haustür abgeholt. Zu den ehrenamtlichen Fahrern gehören auch Petra Haus und Gerhard Plock. Beide fühlen sich auf die Touren mit dem elektrisch angetriebenen Opel gut vorbereitet und freuen sich, dass es jetzt losgeht.

Frau Haus sogar noch aus einem ganz besonderen Grund: „Ich wohne erst seit 2018 hier und bin ganz gespannt darauf, die Gemeinde auf diese Weise noch besser kennenzulernen.“

Abschließender Tipp: Wer die beiden gerne unterstützen würde, kann sich gerne bei der Gemeindeverwaltung melden, denn es werden noch Menschen gesucht, die Zeit und Spaß daran haben, sich an den ehrenamtlichen Fahrten zu beteiligen oder beim Organisieren helfen möchten. (Michael Brückmann)

Auch interessant

Kommentare