Bad Zwestener wollte bei Aktion "Danke, Polizei" mitmachen

"Ollis letzter Gruß": 46-Jähriger starb vor Veröffentlichung seiner Dankesbotschaft

+
Kam am Dienstag bei einem Autounfall ums Leben: Oliver Strube (46), Mitglied des Motorradclubs „Go Getters“.

Bad Zwesten. Es gibt Geschichten, die sind so traurig, dass man sie kaum erzählen mag. Die Geschichte von Oliver Strube ist so eine.

Der 46-Jährige aus Bad Zwesten hatte eigentlich bei der HNA-Aktion „Danke, Polizei“ mitmachen wollen. Am Nachmittag des Gründonnerstag besuchte er die Redaktion für Foto und Gespräch. Am Morgen des Osterdienstags kam der Bad Zwestener bei einem Autounfall auf der B3 nahe der Stockelache ums Leben.

Er war auf dem Weg zur Arbeit, als sein Wagen gegen 8 Uhr von der Fahrbahn abkam und frontal vor einen Baum prallte. Alle Reanimierungsversuche des Notarztes waren vergeblich. Die Polizei geht bei der Ursache von einem medizinischen Notfall aus.

Eigentlich hatte unsere Zeitung den fix und fertigen Artikel von und mit Oliver Strube nicht bringen wollen. Aus Respekt vor seiner Familie. Aus Mitgefühl mit seinen Freunden.

Doch beide Seiten wünschen sich nun doch eine Veröffentlichung von Text und Bild: „Das ist Ollis letzter Gruß,“ sagte seine Lebensgefährtin Nadine Dornwend am Telefon. „Er hatte bei der Aktion mitmachen wollen, sie war ihm wichtig – er wollte für sich, für seinen Verein und seine Motorradfreunde sprechen.“

Oliver Strube war Vorstandsmitglied des Bad Zwestener Motorradclubs Gogetters. „Auf einen Freund wie ihn konnte man einfach zählen“, sagt Vereinssprecher Alexander Bruchhäuser. „Er hinterlässt wirklich eine riesengroße Lücke im Club.“

Dessen Mitglieder haben sich am Dienstagabend im Vereinsheim „Zum Waldecker“ getroffen, um gemeinsam zu trauern. Um einen Freund, der ein Schrank von einem Mann und ein Motorradfahrer wie aus dem Bilderbuch war. Einer, der immer herzlich und hilfsbereit war, wie Bruchhäuser sagt.

Und einer, der noch richtig viel vor hatte in seinem Leben, mit seiner Freundin, mit seinem Club. Für Samstag, 10. Juni, ist im Kurpark wieder die Veranstaltung „Bad Zwesten rockt“ geplant. „Nehmen Sie sich für diesen Abend ja nichts vor, da müssen Sie unbedingt kommen“, hatte Oliver Strube gesagt, als er vorige Woche die HNA-Redaktion in Homberg verließ. „Da feiern wir eine ganz große Party.“

Oliver Strube ließ keinen Zweifel: Er hatte einfach Freude an seinem Leben. Dass es so kurz sein würde – das hat er nicht ahnen können.

"Danke für die Überstunden"

Das war die Aussage und das Anliegen von Oliver Strube zu unserer Aktion „Danke, Polizei!“. Wir veröffentlichen sie auf Bitten seiner Lebensgefährtin posthum:

 „Ich sage doppelt Danke: Einmal als Bürger dafür, dass die Beamten diesen Job überhaupt auf sich nehmen und dabei Millionen an Überstunden vor sich herschieben. Und als Motorradfahrer sage ich ein ganz spezielles Danke: Nämlich dafür, dass die Polizei beständig Lastwagen kontrolliert und all die Fahrzeuge aus dem Verkehr zieht, die deutliche Mängel aufweisen. Denn ohne diese Kontrollen lägen noch wesentlich mehr Klötze oder Kanthölzer auf den Straßen, als man sie jetzt schon sieht. Wenn man solche Teile als Motorradfahrer zu spät auf der Fahrbahn bemerkt, dann besteht nicht nur Unfall-, sondern auch Lebensgefahr. Deshalb sage ich für mich und auch für meinen Motorradclub Go Getters aus Bad Zwesten: Danke Polizei!“

Die Aktion "Danke, Polizei"

Polizisten sehen sich Beschimpfungen und Gewalt ausgesetzt - und erhalten selten ein Danke dafür. Wir wollen das ändern. Am Freitag, 21. April, rufen wir den Dankeschön-Tag für Polizisten aus. Schicken Sie uns ihre Danksagung an online@hna.de. Die gesammelten Einsendungen übergeben wir am Freitag der Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.