Neubau kostet drei Millionen Euro

Sporthalle an Christophorusschule in Bad Zwesten wird abgerissen

+
Wird abgerissen: Die Sporthalle der Christophorusschule in Oberurff-Schiffelborn. Ein Neubau soll an selber Stelle entstehen.

Wo einst gesprungen, gerannt und gespielt wurde, reißt der Bagger die Wände ein. Die Sporthalle der Christophorusschule Oberurff wird abgerissen. Sie macht Platz für einen Neubau.

Günther Koch ist froh, dass es endlich losgeht. „Wir hatten eine sehr lange Vorlaufphase“, räumt der Schulleiter ein. Seit Jahren ist klar, dass die Schule eine neue Halle braucht. Die alte ist aus den 1970er-Jahren und dringend sanierungsbedürftig. Zudem ist die Zwei-Felder-Halle einfach zu klein. Die Schule stößt an ihre Grenzen. Doch die Suche nach einem Standort war schwierig.

Erst sollte die Halle auf dem roten Spielfeld der Schule entstehen. Doch der Platz ist nicht erschlossen, die Schule hätte Leitungen legen müssen. Das kostet. So ist die Wahl auf den jetzigen Standort gefallen. Die neue Halle entsteht auf dem Platz der alten. „Wir beißen in den sauren Apfel und verzichten ein dreiviertel Jahr auf die Turnhalle“, sagt Günther Koch. Die Christophorusschule improvisiert bis zur geplanten Eröffnung im Februar nächsten Jahres. Sie unterrichtet im Freien, nutzt die Schwimmbäder und kooperiert mit anderen Schulen. Die künftige Halle wird eine Drei-Felder-Halle sein. Sie kann durch Vorhänge in drei Abschnitte aufgeteilt werden. Auf einer ausfahrbaren Tribüne sollen bis zu 400 Menschen Platz finden. 200 Sitzplätze gibt es auf einer Galerie. Ein Fitnessbereich mit entsprechenden Trainingsgeräten ist ebenfalls geplant. Gebaut wird die Halle von „Holzbau Kühlborn“ aus Spangenberg. Das Unternehmen hat die gleiche Halle bereits in Malsfeld errichtet.

Der Neubau kostet drei Millionen Euro. Geld, das die Schule selbst auftreiben muss. „Das ist eine Herausforderung“, betont Günther Koch. Ein Teil soll aus Spenden finanziert werden. An der Schule hängt bereits ein Spendenthermometer. Es zeigt derzeit die Summe von 40.000 Euro an. Doch das soll längst nicht alles sein. Die Schule veranstaltet am 25. Mai ein Fest. Neben den 1000 Schülern und ihren Eltern sind auch 1500 Ehemalige eingeladen. Es gibt einen Flohmarkt, die Steven Stealer Band spielt. „Wir sind über jede Unterstützung dankbar“, erklärt Koch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.