Es gilt die 2G-Regel

Weihnachtsmarkt in Bad Zwesten: Freude trotz großer Vorsicht

Sonja Gimbel aus Kerstenhausen auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Zwesten.
+
Sonja Gimbel aus Kerstenhausen auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Zwesten.

Während viele Weihnachtsmärkte in Nordhessen abgesagt wurden, findet der dreitägige Markt in Bad Zwesten statt. Ein Besuch am Tag der Eröffnung.

Der Andrang auf dem bislang einzigen Weihnachtsmarkt im Schwalm-Eder-Kreis setzte am Freitagnachmittag, 26. November, erst allmählich ein. Die Aussteller hatten in der ersten Stunde noch Zeit, um alles herzurichten. Ab 18 Uhr setzte dann der Besucherstrom ein.

Die Kontrollen

Alle, die auf das eingezäunte Gelände am Rathaus wollen, müssen durch die Kontrolle am einzigen Zugang. Freundliche Security-Leute empfangen die Besucher. Prima, dass sie sowohl Impfnachweis als auch Personalausweis sehen wollen. Das gibt Sicherheit. Jeder Besucher bekommt außerdem ein Festival-Armbändchen, das anzeigt, dass man bereits kontrolliert wurde. So kann man nach dem Toilettenbesuch unkompliziert wieder auf den Markt zurückkehren.

Die Stände

Es gibt deutlich weniger Stände als in den Jahren vor Corona, sie stehen auch deutlich weiter auseinander. Der Stimmung der Händler tut das keinen Abbruch: „Der Weihnachtsmarkt ist eine Herzensangelegenheit“, sagt Jürgen Molz, der einen Glühweinstand betreibt. Welche Erwartungen hat er? „Keine“, sagt er: „Die jetzige Situation lässt keine Erwartungen zu.“

Genauso ergeht es auch Anita Mandlik aus Borken, die mit bunten Wärmetieren und -kissen das richtige Angebot fürs nasskalte Wetter hat. „Wenn das Geschäft läuft, ist es gut – wenn nicht, habe ich Pech.“ Die beiden Schwager Werner und Arnold Schmidt aus Schwalmstadt, die Glühwein und andere Getränke anbieten, sind froh, dass der Bad Zwestener Markt stattfindet. „Die 2G-Regel ist vertretbar – vielleicht übt sie ja auch Druck aus, dass sich mehr Leute impfen lassen.“

Haben Getränke im Angebot: Werner Schmidt und Arnold Schmidt aus Schwalmstadt haben einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Zwesten.

Lichterweihnachtsmarkt in Bad Zwesten findet statt: Es gilt die 2G-Regel

Die Besucher

Auch wenn sie zu Beginn eher zögerlich kamen: Im Kurort sah es gestern so aus, dass viele dankbar fürs Angebot waren – doch in diesen Coronazeiten zugleich auch ein bisschen unsicher. Deshalb kam die 2G-Regel samt Kontrolle bei Kurgast Anja Merfert gut an.

Das Gefühl

Auf dem Bad Zwestener Weihnachtsmarkt wird schnell klar – so viele Gelegenheiten, um Weihnachtslieder zu hören, hat man in diesem Jahr nicht, man lauscht den schon 1000 Mal gehörten Liedern fast schon ein bisschen wehmütig. So geht es wohl auch vielen Händlern: „Ich habe heute zum ersten Mal seit zwei Jahren meinen Stand aufgebaut – das ist ein seltsames Gefühl“, sagt Elias Saric aus Gelsenkirchen, der mit seiner rot-grünen Weihnachtsjacke die Blicke auf sich zieht.

Service

Toiletten gibt es am Platz an der Sandkaute und in der Tourist-Information – also außerhalb des Marktgeländes.
Ein Teil der Hauptstraße ist für den Verkehr voraussichtlich noch bis Montag, 15 Uhr, gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Parkmöglichkeiten gibt es beim MVZ „Vor dem Tore“, bei der Raiffeisenbank.

Anstatt an den Haltestellen Schule sowie Bad Zwesten Mitte halten die Busse der Linien 410 und AST bei der Awo-Kreuzung an der Hardtstraße.

Das Programm am Samstag und Sonntag

Die Band „Why Not Akustik“ bietet am Samstag von 18 bis 22 Uhr Live-Musik. In der Buchhandlung Akzente gibt es ab 17.30 Uhr eine Lesung für Kinder und Erwachsene. Das Heimatmuseum ist von 14.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Auch Halfmanns Stübchen, dort gibt es Kunsthandwerk, ist geöffnet.

Zwischen 15 Uhr und 15.30 Uhr werden am Sonntag die Gewinner der Weihnachtstombola ausgelost. Von 16 bis 20 Uhr spielt das Akustik-Duo „Sixty Four“ Live-Musik. 

Grund dafür, das fast alle Weihnachtsmärkte im Landkreis und Nordhessen abgesagt werden: die dramatische Verschärfung der Coronalage. Im Landkreis lag die Inzidenz am Freitag, 26. November, laut Robert-Koch-Institut bei 155,7, bundesweit bei 438,2. In Bad Zwesten war am Freitag eine Person als mit dem Coronavirus infiziert gemeldet. Auch der große Märchenweihnachtsmarkt in Kassel findet statt – unter strengen Corona-Regeln.

Auf dem Lichterweihnachtsmarkt Bad Zwesten gilt die 2G-Regel – nur Geimpfte und Genesene haben Zutritt. „Das Robert-Koch-Institut sowie die Gesellschaft für Aerosolforschung gehen davon aus, dass Veranstaltungen an der frischen Luft mit einem sehr geringen Infektionsrisiko einhergehen“, sagt Bürgermeister Michael Köhler.

„Daher und aufgrund der vertretbaren Inzidenzen bei uns sind wir der Meinung mit einem sehr guten Hygienekonzept den Weihnachtsmarkt veranstalten zu können.“

Kontrollen sorgen für Einhaltung von 2G-Regel in Bad Zwesten

Kontrolliert werde die 2G-Regel während des Marktes von einem Sicherheitsdienst am Zugang Hauptstraße/Ecke Wildunger Straße (Buchhandlung Akzente). Kinder und Jugendliche von sechs bis 18 Jahren müssen einen aktuellen Negativnachweis vorgelegen. Rund 400 Personen dürfen laut Natascha Rath, Leiterin der Kurverwaltung, auf das umzäunte Areal. 15 Stände gibt es. In den Jahren vor Corona waren es bis zu 30.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.