Verbindung von Musik und Schokolade

Ein Konzert für alle Sinne mit Sängerin Christina Rommel

+
Musik und Schokolade: Sängerin Christina Rommel begeisterte das Publikum im vollbesetzten Saal des Bad Zwestener Kurhauses. Und Chocolatier Dirk Beckstette aus Lippstadt kreierte Köstlichkeiten in seiner Schokoküche auf der Bühne.

Bad Zwesten. Einen Genuss für Ohren, Augen, Gaumen, Nase, Hirn und Seele versprach die Sängerin Christina Rommel, während ein Schokobrunnen den Duft des braunen Goldes verströmte.

„Schön, dass ihr mit uns ein Fest für alle Sinne feiern wollt", begrüßte die Erfurter Sängerin am Freitagabend ihr Publikum im vollbesetzten Saal des Kurhauses Bad Zwesten.

Mit den Hits „Schokolade“ und „Hauch aus Schokolade“ lieferten die Künstlerin und ihre Band die musikalische Seite der Schokolade. Ihre Lieder waren mal cremig-zart, mal sinnlich-herb, mal rassig-temperamentvoll. Neben traumhaften Liedern vom Meer oder dem perfekten Sommertag bekam das Publikum das Titellied des kommenden Albums „Nordwest“ zu hören.

Schokoküche auf der Bühne: Chocolatier Dirk Beckstette aus Lippstadt.

Chocolatier Dirk Beckstette aus Lippstadt kreierte Köstliches in seiner Schokoküche auf der Bühne. Er erzählte Wissenswertes zur Schokolade, wie zum Beispiel, dass diese vor 3500 Jahren von den Mayas und Azteken entdeckt worden war.

Ohne Gegenleistung gab‘s keine Leckereien fürs Publikum. „Die Schokolade müsst ihr euch verdienen“, sagte Christina Rommel. Die Leute mussten sich „So süß, so zart, zu widerstehn´ ist einfach hart. Verlier´ den Kampf mit der Waage - egal, ich steh´ auf Schokolade“ einprägen und mitsingen. Da das fix klappte, servierten die Schokodamen Emma Pudenz (Bad Zwesten), Michaela Trömner und Claudia Stieglitz-Otto (beide aus Wabern), unterstützt von Christina Rommel und Dirk Beckstette, im Laufe des Abends das „essbar gewordene Glücksgefühl“ stückweise in den Sorten dunkle Schokolade, Nougat-Nuss, Himbeer-Prosecco und Espresso-Pecaré. Immer wenn Sängerin Christina Rommel fragte: „Hat‘s geschmeckt?“, entfuhr dem Publikum ein begeisterten „Hmmmmm“.

Erst nach drei Zugaben durften sich Christina Rommel und Band vom Publikum im Bad Zwestener Kurhaus verabschieden.

Von Nadja Zecher-Christ

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.