Altenpflege-Ausbildung: 19 bestanden ihre Prüfung

Ein begehrtes Examen

Freuen sich über den Abschluss ihrer Ausbildung: Absolventen einer Altenpflege-Ausbildung bei der Awo in Homberg. Foto: privat

Schwalm-Eder. Die Ausbildung bei der Awo dauerte drei Jahre, nach bestandenem Examen haben 19 Altenpflegeschülerinnen und Altenpflegeschüler jetzt ihre Urkunden erhalten.

Damit hätten sie eine solide Grundlage für ihre weitere berufliche Zukunft, erklärte Dorothea Pampuch, die Leiterin der Awo-Altenpflegeschule. Die erfolgreiche Ausbildung eröffne Wege für Aufstiegsmöglichkeiten in Management, Leitung sowie in ein Studium.

Alle Absolventen haben bereits einen Arbeitsplatz in der stationären oder ambulanten Pflege.

Die Abschlussprüfungen haben bestanden: Joelina Berg, Oberaula; Vanessa Bertram, Schwalmstadt; Sarah Ernst, Frielendorf; Özge Ersoy, Spangenberg; Stefan Freund, Knüllwald; Annalena Hampel, Frielendorf; Nina Körle, Wabern-Zennern; Irina Korotovskih, Bad Wildungen; Maria Lieber, Fritzlar; Marie-Elen Lieske, Neukirchen; Claudia Mentz, Bad Wildungen; Galina Metlewski, Neustadt; Jasmin Mettenberger, Frielendorf; Helene Oswald, Wabern; Swetlana Poos, Fritzlar; Kathrin Rauhe, Felsberg; Natalia Stürmer-Schmunk, Homberg; Anja Timofejew, Fritzlar; Vaida Zibikaite, Homberg. (red)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.