Drei Tage Party pur

+
Proppevoll: Wie beim Altstadtfest 2015 freuen sich die Organisatoren auch in diesem Jahr auf ein „volles Haus“ beim Altstadtfest.

Homberg. Wenn am Freitag ab 19 Uhr (Samstag ab 13 Uhr, Sonntag mit Gottesdienst ab 10 Uhr) das Homberger Altstadtfest startet, dann freuen sich die Organisatoren von „Homberg Events“, mit Dirk Schaller sowie dem Stadtmarketingverein mit Simone Bressan an der Spitze, auf viele begeisterte Besucher.

Bereits seit Monaten haben die Aktiven neben der Durchführung von Nachtmärkten und weiteren Veranstaltungen in der Kreisstadt für das anstehende Altstadtfest wieder ein attraktives Programm zusammengestellt.

Mit ihrem emsigen Einsatz liegen die Mitglieder beider Vereine, unterstützt von der Stadt Homberg und vielen freiwilligen Helfern, goldrichtig. Das zeigte bereits die riesige Besucherresonanz des vor zwei Jahren nach langer Pause neu aufgelegten Altstadtfestes, das im Wechsel mit dem 2016 aus der Taufe gehobenen Homberger Lichterfest in zweijährigem Turnus ausgerichtet wird.

Höhepunkte des diesjährigen Altstadtfestes sind zweifellos der Festzug durch die Kreisstadt am Sonntag, (11. Juni, 11 Uhr), sowie an allen drei Festtagen die vielfältige musikalische Unterhaltung auf mehreren Bühnen und ein buntes Markttreiben mit rund 70 Marktständen.

Dem für die Besucher eintrittsfreien Mammutprogramm schließen sich die Homberger Gewerbetreibenden mit einem verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr an.

Vielfalt ist Trumpf

Ein abwechslungsreiches Sortiment zeigen auch die Marktbeschicker an ihren Ständen, deren Anzahl sich im Vergleich zum Altstadtfest 2015 noch einmal deutlich gesteigert hat.

Neben einer breiten Palette kulinarischer Köstlichkeiten stehen dabei alte Handwerkskünste und modernes Kunsthandwerk in verschiedensten Ausführungen und Materialien im Mittelpunkt.

Top-Acts, Heimspiele und Geheimtipps

„Dancing Queen“, „Mamma Mia“, „Fernando“, „SOS“ und viele mehr: Wer kennt sie nicht, die Welthits der schwedischen Pop-Band ABBA, die nach dem Sieg beim ESC 1974 eine einzigartige Weltkarriere startete. Bis heute lebt das unvergessene Gesangsquartett in diversen Coverbands fort: Mit „Swede Sensation“ steht am Samstag ab 19 Uhr auf der Marktplatzbühne eine ABBA Tribute Show der Spitzenklasse auf dem Programm.

Download

PDF der Sonderseiten Homberg erleben

Dem schließt sich ein weiteres abendliches Altstadtfest-Highlight mit 100 Prozent Irrsinn an: Wenn Dirk Schaller, alias Reiner Irrsinn, mit Schlagern, Fox und NDW-Hits die Bühne rockt, steuert die Fan-Base des Flokati-Mannes nicht selten in den Abtanz-Ausnahmezustand. Mit Stimmungshits und Party-Krachern vom roten Pferd über hustende Regenwürmer bis zu hüpfenden Flöhen vereint er Wies´n-, Ballermann- und Après-Ski-Stimmung zu einer absoluten Vollgas-Party.

Neben diesen beiden musikalischen Highlights erwartet die Besucher an allen drei Tagen des Altstadtfestes eine bunte musikalische Mischung:

Richtig zur Sache geht es dabei für die Altstadtfest-Nachtschwärmer, denen die DJs Alex Hinz, Martin Borschel und Julian deftige Beats vom Plattenteller servieren.

Dem steht der Rock-Sound von Bands wie „Müller Meier Schulze“, „Rockhead“, Boppin’B und der „Mark Prang Band“ sowie den Solisten Helmut Orosz und Musik-Urgestein Ray Binder in nichts nach. Sie alle begeistern ihr Publikum mit internationalen Rock(‘n’Roll)-Klassikern von AC/DC bis Whitesnake und Deutschrock von den Ärzten bis Westernhagen.

Eine gemäßigte musikalische Gangart aus Oldies, Country, Pop, Folk und Schlager hingegen bevorzugen „The Heartbreakers“, „The Querbeats“, „Absolut unplugged“, alias Franco di Grazia, sowie die Country-Formation „Bird Mountain“ und die Instrumentalisten von „Blechquadrat“. Komplettiert wird das Bühnenprogramm am Sonntagnachmittag durch tänzerische Darbietungen der „Dance Devils aus Melsungen“, der Kindertanzgruppe des TSV 05 Remsfeld, der „Flowmotion Danceschool“ mit Ballett und HipHop sowie den „Minis“ und der Garde des Homberger KCV mit 80er- und 90er-Jahre Tanzshows. (zse)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.