Es ist der zweite Vorfreudemarkt 

Ein Hoftag mit viel Kunst: Familie Lux lädt nach Kerstenhausen ein

+
Heißen am Samstag wieder Hunderte willkommen: Volker und Katrin Lux aus Kerstenhausen veranstalten den zweiten Vorfreudemarkt. 

Die Familie Lux wünscht sich für Samstag vor allem eines: gutes Wetter. Denn dann werden sich die Besucher beim zweiten Vorfreude-Markt auf dem Posthof in Kerstenhausen drängeln.

Bis dahin haben Volker und Katrin Lux noch alle Hände voll zu tun, um Aussteller, Künstler, Besucher und auch Musiker willkommen zu heißen. Der Hof mit der großen Kastanie in der Mitte wird genauso Treffpunkt für die Menschen aus der Region sein wie der alte Getreidespeicher, auf dem ab 20 Uhr die Band „Looking Back“ Musik der 1960er- und 1970er- Jahre spielen wird.

Im vorigen Jahr fand die Premiere statt und die war ein voller Erfolg: Die besondere Atmosphäre am Hof, die vielen kreativen Köpfe und auch der Zeitpunkt, eine Woche vor dem ersten Advent, hatten sich als echte Magneten erwiesen.

In diesem Jahr wird es nicht anders sein, wenn es ab 15 Uhr Handgeschriebenes, Selbstgebasteltes, -genähtes, -gestaltetes zu bestaunen und kaufen gibt. Das Thema regionales Handwerk zieht sich wie ein roter Faden durch die Veranstaltung, bei der man schon manch schönes Weihnachtsgeschenk erstehen kann.

Hungern muss auch niemand: Gastronomin Katja Hack bietet Weckewerk mit Kartoffeln an, der Angelsportverein Kerstenhausen Feuerlachs im Brötchen außerdem gibt es Wildbratwurst und andere Leckereien. Für Kinder gibt es ab 15 Uhr Kinderschminken, alle 30 Minuten startet eine Märchenstunde.

Der Vorfreudemarkt, sagt Katrin Lux, soll keine Konkurrenz zu den Weihnachtsmärkten in der Region sein, sondern ein Treffpunkt für alle, die eine schön beleuchtete Hofatmosphäre zu schätzen wissen. Und auch der alte Getreidespeicher über den Stallungen hat ein Ambiente, das man heute nur noch selten findet. Ein coolerer Ort für ein Konzert der Band Looking Back ist schwer zu finden: ein warmes Wams allerdings kann an diesem coolen Ort nicht schaden, wenn man sich nicht warmtanzen will.

Vorfreudemarkt, Samstag, 23. November, 15 bis 23 Uhr, Frankfurter Straße 4 in Kerstenhausen. posthof-kerstenhausen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.