Er hatte die Ehre: Bürgermeister Bernd Heßler wurde verabschiedet

+
Verabschiedung vor vollem Haus: Stadtverordnetenvorsteher Heinz Meier, der scheidende Bürgermeister Bernd Heßler, sein Nachfolger Marcel Pritsch-Rehm und 1. Stadtrat Friedhelm Knigge (von links).

Borken. Einen solch großen Beifall erhalten sonst nur echte Rockstars: Borkens Bürgermeister Bernd Heßler wurde am Freitagabend mit stehenden Ovationen im Bürgerhaus verabschiedet. Der 66-Jährige legte nach 28 Jahren und drei Monaten das Amt als Rathauschef der Bergmannstadt nieder.

24 Redner würdigten seine Verdienste während dieser knappen drei Jahrzehnte, ein jeder von ihnen fand einen neuen Begriff der Wertschätzung. Bernd Heßler sei Motor, Getriebe, Kraftwerk, Gestalter, Stadtumbauer, Spielmacher, Stratege, Innovator, Ideengeber, politische Konstante, lebenskluger Pragmat, großer Redner, grenzenloser Optimist und stets zuverlässiger Unterstützer gewesen. Die Begriffe Lob und Anerkennung wurden damit am Freitag in Borken völlig neu definiert.

Bernd Hessler

Die überraschendste Rede unter den vielen Ansprachen - die Feier dauerte fast sechs Stunden - aber hielt Bernd Heßler selbst. Er, der bei seinen Neujahrsreden früher auch gerne die Drei-Stunden-Marke knackte, beschränkte sich auf wenige Worte: „Danke. Es ist alles gesagt.“

Das brachte die Besucher auf die Füße, sie spendeten minutenlang donnernden Applaus. Heßler brauchte einen Augenblick, bevor er seine Rührung im Griff hatte und weitersprechen konnte. Natürlich hätte er gerne weiter arbeiten wollen. Doch für ihn sei es an der Zeit zu gehen: „Man muss sich fragen, wie man sein Leben weiter gestalten will. Und vor allem muss man wissen, wann man aufhören muss.“

Heßler hört vor allem mit vielen Ehrungen und Auszeichnungen auf. Staatsminister Mark Weinmeister verlieh ihm am Freitag den Hessischen Verdienstorden am Bande, der Bürgermeister der polnischen Partnerstadt die Ehrenbürgerschaft von Izabellin. „Ich weiß das alles sehr zu würdigen“, betonte Heßler.

Er wolle sich weiter für seine Stadt einsetzen, allerdings nicht mehr an sieben Tagen in der Woche, sondern in einem sozial verträglichen Maße. Heßler trat mit einer klaren Aussage ab: „Ich gehe als rundum glücklicher Mensch“.

Er hat Mut für das Neue

Er werde sich mit ganzer Kraft seiner neuen Aufgabe stellen, sagte Marcel Pritsch-Rehm (47) in seiner Rede. Dennoch: „Ganz sicher werde ich nicht alle Erwartungen erfüllen können.“ Die vielen Gruß- und Dankesworte für seinen Vorgänger hätten noch einmal die Bedeutung des Amtes betont, das er ab 1. Januar von Bernd Heßler übernehmen wird.

Wechsel: Verabschiedung des Borkener Bürgermeisters Bernd Heßler 

Als neuer Rathauschef brauche er vor allem die gute Zusammenarbeit mit seiner Verwaltung: „Ich bitte um Vertrauen und um einen partnerschaftlichen Umgang, nur so können wir die Herausforderungen bewältigen“, so der Arnsbacher. Eine dieser Aufgaben stelle auch die Integration der Zuwanderer dar, die aus großer Not kämen.

Eines seiner Ziele für Borken: Dass das Parlament nur für ausdiskutierte Themen Beschlüsse fasst. Er freue sich auf das neue Amt: „Gemeinsam mit Ihnen kann es eine gute Zeit werden.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.