Eröffnung

Neues Restaurant an der Stockelache

Dragan Kalardurdevic eröffnet das Restaurant „Dadoria“ an der Stockelache. Hier ist er mit Sohn Silvio zu sehen.
+
Das neue Gesicht vom Beach-Restaurant „Dadoria“ an der Stockelache: Dragan Kalardurdevic mit Sohn Silvio.

Auf diesen Tag hat Dragan Kaladurdevic seit Monaten hingefiebert: Der 44-Jährige aus Kassel eröffnet am Mittwoch, 1. Juli, das Restaurant „Dadoria“ am Naturbadesee Stockelache.

Borken - Bereits im vorigen Jahr hatte Kaladurdevic den Pachtvertrag unterschrieben, hatte bereits vor Monaten den Betrieb aufnehmen wollen – doch dann kam Corona und machte alle Pläne vorerst zunichte.

Doch jetzt will der Kasseler, der seit 23 Jahren Erfahrung in der Gastronomie hat, voll durchstarten. Ab sofort bietet er zusammen mit seinem Team täglich ohne Ruhetag Snacks, Döner, Pizza, Salate und Getränke im neuen Beach-Restaurant an, ab 17 Uhr serviert er Gerichte aus der mediterran-kroatischdeutschen Küche.

Stockelache: Restaurant „Dadoria“ soll auch für Feiern buchbar sein

Erst im September wird die „Dadoria“ montags geschlossen sein. Doch bis dahin will Kaladurdevic Vollgas geben. Er hatt den Innenraum bereits mit neuen Tischen, Stühlen und Barhockern ausgestattet und den Gemütlichkeitsfaktor erhöht: Die Dadoria, sagt er, soll nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über eine gute Adresse sein, die man immer wieder gerne besucht. „Ich will, dass die Gäste glücklich sind“, sagt er. Dazu gehört auch, dass er Hochzeiten und Geburtstage ausrichtet, sein Lokal also auch für Feiern aller Art buchbar ist.

Der Name Dadoria übrigens ist nicht zufällig gewählt: „Dado“ ist der Spitzname von Dragan Kaladurdevic, die Endung „ria“ kommt vom italienischen Pizzeria und auch Trattoria. Es ist also eine bunte Mischung, für die der neue Wirt an der Stockelache steht. Und vor allem eine, die hohe Qualität bieten soll. „Ich will zusammen mit der Stadt Borken hier am See richtig was bewegen und erreichen“, so sein Ziel.

Kontakt: Beach-Restaurant Dadoria, Tel. 0 56 82/ 805 804-3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.