Star bald im Schwalm-Eder-Kreis

Rapper Kay One kommt für einen Auftritt nach Borken

+
Kay One

Borken. Seine Internetseite beschreibt ihn schillernd, verwegen und rebellisch - mit einem stilvollen Erscheinungsbild: So steht Rapper Prince Kay One bald auf der Bühne in Borken.

Wer sich selbst ein Bild davon machen möchte, ob der Mann erfüllt, was er verspricht, sollte am Freitag, 9. Januar, nach Borken kommen. In einer Veranstaltung, die um 21 Uhr beginnt, wird Kay One auf der Bühne zu erleben sein. Unterstützt wird er von den DJs Ray-D, Jellin, Essa und Membrain sowie Emory und DJ Farock.

Die schillernde Figur Kay One heißt mit bürgerlichem Namen Kenneth Glöckler. Er wuchs als Sohn eines Deutschen und einer Filipina in Ravensburg auf. Bereits mit 13 Jahren habe er zu rappen begonnen, heißt es.

Gewinn eines Rap-Wettbewerbs mit 16, erster Plattenvertrag mit 17 gemeinsam mit dem Rapper Jaysus, Zusammenarbeit mit dem berüchtigten Rapper Bushido - das waren die ersten Stationen seiner Karriere. Im Jahr 2014 wurde Prince Kay One einem breiten Publikum bekannt, als er Jury-Mitglied bei „Deutschland sucht den Superstar“ wurde.

Mit Bushido verbindet Kay One inzwischen eine öffentlich und schlagzeilenträchtig ausgetragene Feindschaft. Die Nachrichtenseite „Focus-Online“ schrieb erst Ende November: „Rapper-Krieg geht weiter: Kay One verhöhnt Bushido auf Facebook - als Nikolaus“.

Doch beim Auftritt in Borken wird es wohl vor allem um die Musik gehen. 2013 erschien Kay Ones drittes Album unter dem Titel „Rich Kidz“. Es enthält 22 Tracks, viele davon mit Gastmusikern. Auf dem Album wirkt auch Emory mit, der ebenfalls für Borken angekündigt ist.

Die Veranstaltung ist ab 16 Jahren freigegeben, der Eintritt an der Abendkasse kostet 18 Euro - es gibt keinen Vorverkauf. Tischreservierung unter Tel. 01 73/5 22 16 90

• Freitag, 9. Januar, 21 Uhr, Musikpark Rom, Borken „Black Pony“ mit Prince Kay One und anderen.

Von Olaf Dellit

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.