Feriensportfest des TuSpo Borken am Samstag

Daniel Hundt,  Foto: zct

Borken. Hammerwerfer Tristan Schwandke (TV Hindelang) ist der prominenteste Starter beim Feriensportfest der Leichtathleten des TuSpo Borken am morgigen Samstag ab 13 Uhr in Borken.

Der Siebte der Deutschen Meisterschaft von Nürnberg reist mit einer Bestleistung von 69,91 m an und will im Blumenhain-Stadion (Beginn des Wettkampfs: 15.15 Uhr) die 70-Meter-Marke knacken. Das gibt einen hervorragenden Anschauungs-Unterricht für die hessischen Schüler-Meister Leo Sommerlade (TSV Remsfeld) und Julian Hog (TSV Spangenberg) sowie für Nachwuchs-Sternchen Hannah Freidhof (TB).

Die Sprintstrecken stehen im Blickpunkt der Läufe. Über 100 Meter trifft der zur LG München gewechselte Daniel Hundt aus Niederbeisheim als Vierter der bayerischen Bestenliste mit einer Zeit von 10,82 Sekunden auf Michael Hiob (MT), Daniel Stroh (TV Neu Isenburg) und Dennis Horn (MT).

Über 400 Meter muss sich Yannick Hoos (TB) gegen den nordhessischen 800 m-Meister Lukas Ruckert (TSV Rosenthal) erwehren. Karolin Siebert und Marie Wagner (MT) machen über eine Stadionrunde der Frauen den Sieg unter sich aus. Sophia Hog (Sp) und Imke Hofmann (RE) sind die Favoritinnen über 100 Meter und 200 Meter. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.