Schwarzfahrer

Borken. Die Polizei hat in Zusammenarbeit mit gleich mehreren Schaffnern zwei Schwarzfahrer identifiziert, die handgreiflich geworden waren.

Laut Polizeibericht hatten zwei Schaffner am Mittwoch zwei Männer am Bahnhof in Borken aufgefordert, die Bahn zu verlassen, da sie keinen Fahrausweis hatten. Die beiden Männer aber protestierten und einer der Beiden versuchte, einen Zugbegleiter beim Verlassen des Zuges zu schlagen und zu treten. Die Männer entkamen unerkannt.

Der Schaffner zeigte die beiden Unbekannten bei der Polizei Kassel an. Die identifizierte die Gesuchten in Zusammenarbeit mit mehreren Schaffnern bereits einen Tag später.

Rainer Paul, stellvertretende Leiter der Polizei Kassel teilte mit, dass Zugbegleiter immer häufiger unter zunehmender Aggression und Respektlosigkeit zu leiden hätten. Zur Prävention gegenüber Tätern dienten auch Videokameras in den Zügen. (lbr)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.