Täuschten Spendensammlung vor: Trickdiebinnen bestahlen Rentner

Borken. Ein 76-Jähriger aus Borken ist am Freitagvormittag Opfer von zwei Trickdiebinnen geworden: Sie stahlen dem Mann 100 Euro Bargeld aus dem Portemonnaie.

Der Mann war nach Angaben der Polizei am Freitag gegen 11.10 Uhr von den unbekannten Frauen in der Borkener Straße „Am Tor“ angesprochen worden. Sie gaben an, Spenden für einen guten Zweck zu sammeln und baten den 76-Jährigen um eine Gabe.

In den wenigen Momenten, in denen er seine Geldbörse zückte und eine Spende übergab, nahmen die Täterinnen das Scheingeld aus dem Portemonnaie. Der Borkener stellte den Verlust erst etwas später fest. Eine Beschreibung der beiden Täterinnen liegt nicht vor. Hinweise: Polizei Homberg, Tel. 0 56 81/7740 (bra)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.