Frau aus Hessen hat mehr als 185.000 Fans

Bei Tiktok kämpft sie gegen Mobbing unter Kindern - Bei RTL sucht sie den Mann fürs Leben

Mariam Ispiryan trägt ein weißes Shirt und steht vor einer hellen Wand in ihrem Wohnzimmer.
+
Mariam Ispiryan aus Hessen hat auf der Videoplattform TikTok über 185.000 Fans: Einige Filme entstehen auch in ihrem Wohnzimmer.

In einem Video wird ein Junge Opfer von Mobbing. Mariam Ispiryan macht auf ihrem Tiktok-Kanal auf ernste Themen aufmerksam. Vor kurzem war die Frau aus Hessen auch bei der RTL-Show „Take Me Out“ dabei.

Borken - Mehrere Kinder ärgern einen kleinen Jungen, lachen ihn aus und halten ihn fest. Eine junge Frau nähert sich von hinten und hilft dem Jungen. Diese Szene hat Mariam Ispiryan aus Hessen vor wenigen Tagen auf ihrem TikTok-Profil hochgeladen, über 174.000 Menschen haben sich das Video angesehen.

Seit einem Jahr betreibt die 28-jährige aus Borken ihren Account mariam.isp und hat bereits über 185.000 Fans. „Damals habe ich aus Spaß an der Sache mit den Videos angefangen“, erklärt sie. Inzwischen produziert sie regelmäßig Filme und lädt sie fast täglich ins Internet. Sie beschäftigt sie sich mit Themen wie Mobbing, Vernachlässigung und Ängsten. Dieser ernste Inhalt kommt bei ihren Fans gut an, rund zwei Millionen mal haben diese ihre Videos positiv bewertet. Mittlerweile ist sie mit ihrem Format so erfolgreich, dass sie auf der Straße erkannt wird und in einer RTL-Fernsehsendung mitwirkt.

Tiktok-Star aus Hessen bei Dating-Show im Fernsehen

Bei der aktuellen Staffel von „Take Me Out“ mit Moderator Ralf Schmitz sitzt sie am Buzzer und entscheidet, ob sie einen Kandidaten näher kennenlernen möchte. Die Sendung wird samstags ausgestrahlt. „Bisher war leider noch kein geeigneter Mann für mich dabei“, sagt Ispiryan, die neben ihrer Tätigkeit im Bereich der sozialen Medien auch als Sprachdozentin für Geflüchtete tätig ist. „Es ist eine schöne Erfahrung, im Fernsehstudio zu stehen. Auch unter Corona-Bedingungen macht die Show viel Spaß.“

Doch ihre Präsenz in der Öffentlichkeit wird nicht von jedem positiv angenommen: Mit dem Erfolg wären auch die Neider gekommen, die ihr die Aufmerksamkeit nicht gönnen würden, so Ispiryan. Teilweise schreiben sie negative Kommentare unter ihre Tiktok-Videos. Doch die 28-Jährige konzentriert sich viel mehr auf die positiven Seiten ihrer Tätigkeit. Sie nimmt sich gerne Zeit für ihre Fans, macht Fotos mit ihnen und antwortet auf Fragen. „Ich werde auch schon mal im Restaurant angesprochen. Auch dann nehme ich mir etwas Zeit und mache ein schnelles Foto.“

Ispiryan aus Hessen will weiterhin Videos für Tiktok drehen

Auch ihre Familie unterstützt sie bei ihren Videos, fragen nach oder liefern Inspiration für weitere Filmideen. In Zukunft will sie auch in weiteren Fernsehsendungen mitwirken. Zudem kann sie sich auch vorstellen, irgendwann selbst als Moderatorin tätig zu sein. Ein großer Schritt soll demnächst anstehen. Denn Mariam Ispiryan ist auf der Suche nach einer neuen Wohnung. „Am liebsten würde ich nach Köln oder Berlin ziehen.“ Ihre Fans müssen sich aber keine Sorgen machen: „Ich werde aber weiter Videos produzieren“, so Ispiryan. (Felix Busjaeger)

Info: tiktok.com/@mariam.isp

Abstimmung: Nutzen Sie die Videoplattform TikTok?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.