Club, Bistro, Schickeria

+
Gut gelaunt: Das Come In-Team freut sich auf die Gäste.

Wabern. Jahrzehnte lang war die Waberner Diskothek von Gerhard Kahl ein fester Anlaufpunkt in Wabern. Doch nach dem verheerenden Brand im Dezember 2013 war alles anders, war alles aus, war alles weg.

Doch wer dachte, dass Betreiber Gerhard Kahl den Kopf in den Sand steckt und Trübsal bläst, sah sich getäuscht. Er hat sie wieder aufbauen lassen und eröffnet sie am 9. November unter der Firmierung „Bierlokal Come in. Club, Bistro, Schickeria“.

Gerhard Kahl hat niemals aufgegeben, bezeichnet sich selbst als ein Stehaufmännchen, wie er in einem Gespräch mit der HNA im Sommer sagte. Deshalb geht die Ära Diskothek Come In auch in die zweite Runde. Das alte „Come in“ wird in Zukunft auch das neue sein. „Das Fundament ist erhalten geblieben“, erklärt Kahl. Es geht an dem geschichtsträchtigen Ort weiter.

Download

PDF der Sonderseiten Come in

Bereits am 19. Oktober gab es anlässlich des Geburtstages seiner Tochter eine Art Generalprobe in der neuen Kultdiskothek. Dabei konnten mit den Geburtstagsgästen die Abläufe geprobt werden, das neue Serviceteam konnte sich einarbeiten und die Licht- und Tonkonzepte, für die die Firma Fernsehtechnik Müller aus Fritzlar verantwortlich zeichnet, konnten durchgespielt werden. Die moderne Technologie zieht sich wie ein roter Faden durch das ganze Gebäude. Theke, Zapfanlage und Kühlung sind da mit inbegriffen.

Ambiente

„Egal ob beim Eingang, im Flur, im Thekenbereich, auf der großen Tanzfläche oder an einer unseren gemütlichen Sitzgelegenheiten: Wir haben für jedermann das passende Ambiete in der Diskothek Come In“, so Gerhard Kahl auf seiner Homepage. Mit einem einladenden und gemütlichen Ambiente werden sie bei ihren Gästen punkten. Es wurde alles von Grund auf erneuert und Gerhard Kahl dachte sich insbesondere bei den Sitzgelegenheiten, dass die perfekt sein müssen, nicht nur vom optischem sondern auch von der Bequemlichkeit.

Partyfotos

Die schönsten Momente und die besten Szenen werden vom hauseigenen Fotografen bildlich festgehalten. Alle Bilder gibt es am nächsten Tag unter www.diskothekcomein.de zu sehen, die Fotos können kostenlos herunter geladen werden. (zzp)

VDiskothek Come In, Bahnhofstraße 28, 34590 Wabern. Tel. 01 73 / 2 71 07 17. www.diskothekcomein.de

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.