Testlauf im Corona-Impfzentrum im Schwalm-Eder-Kreis

Erste Impfungen im Fritzlarer Impfzentrum

Frau an einem Schreibtisch im Impfzentrum in Fritzlar
+
Die ärztliche Leiterin des Impfzentrum des Schwalm-Eder-Kreises: Nina Beyer an einem der Plätze im Impfzentrum in Fritzlar.

Darauf haben viele Menschen im Schwalm-Eder-Kreis lange gewartet: Die ersten Corona-Impfungen wurden im Impfzentrum des Landkreises verabreicht.

Fritzlar – Unter anderem medizinisches Personal erhielt am Freitag in dem großen Zelt auf dem Gelände der Georg-Friedrich-Kaserne die Impfdosen. Dabei wurde die Gelegenheit genutzt und ein Testlauf für das Impfzentrum durchgeführt, dass laut Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU), am 9. Februar öffnen soll.

Nach den sechs regionalen Impfzentren, zu denen auch das in Kassel zählt, sollen dann 22 weitere Zentren im Februar an den Start gehen – und das selbst dann, sollte es weiter begrenzte Impfdosen geben, hatte Beuth Anfang der Woche betont. Die Verfügbarkeit von Impfstoff bleibt laut Landesregierung weiter ein „limitierender Faktor“.

Im Schwalm-Eder-Kreis wurden bislang 2873 Menschen durch mobile Impfteams geimpft.

Wie der Testlauf im Impfzentrum gelaufen ist, lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Fritzlar-Homberg.

Maja Yüce

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.