Deutlich mehr Spenden

Aktion Advent: 7854 Euro kamen in Fritzlar-Homberg zusammen

Sie zählten die Münzen und Scheine: Lisa Eigenbrod und Nikolai Vogler von der Kreissparkasse mit Spendenboxen. Foto: Zirzow

Fritzlar/Homberg. Einen neuen Rekord haben die Spendensammler in den Firmen, Gaststätten, Praxen und Betrieben im Kreisteil Fritzlar-Homberg aufgestellt.

In den vergangenen Wochen kamen in den Dosen stolze 7854,49 Euro für die HNA-Aktion Advent zusammen. Das entspricht einer deutlichen Steigerung zum Vorjahr von fast 38 Prozent oder 2138,29 Euro.

83 Spendenboxen mit dem Logo der Aktion hatten die HNA-Mitarbeiter Christl Eberlein und Rainer Zirzow seit Anfang November 2016 in Geschäften und Firmen abgegeben mit der Bitte, die Kunden auf eine Spende anzusprechen. Jetzt holten sie zum Schluss der Aktion, die offiziell am 28. Januar endet, die Boxen wieder ab und brachten sie zum Zählen in die Fritzlarer Geschäftsstelle der Kreissparkasse Schwalm-Eder. Hauptkassiererin Marion Hannappel, ihre Stellvertreterin Lisa Eigenbrod und Sevda Cukadar vom Serviceteam übernahmen diese Arbeit.

3345 der 7554,82 Euro waren Scheine, der Rest in Münzen. Mit den 299,67 Euro aus einer nachgelieferten Spendendose ergeben sich so 7854,49 Euro.

Klarer Spitzenreiter war erneut der Hessische Hof (Gudensberg) mit 1583,87 Euro, die Plätze 2 und 3 belegten wieder die Pizzeria Al Parco, Bad Zwesten (591,21 Euro) und das Landcafe Gilsa (576 Euro).

Von Rainer Zirzow

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.