Laienspielgruppe macht wieder Theater: Sechs Vorstellungen im DGH mit drei Einaktern

Dreimal Spaß mit den Haldorfern

Sie proben schon fleißig für ihren Auftritt: Die Laienspielgruppe des Haldorfer Kultur- und Heimatvereins mit einer Szene aus „Kaffee für Maggi“. Foto: privat

Haldorf. Sie haben sich auf die kurzen komödiantischen Formen spezialisiert: Die Laienspielgruppe des Kultur- und Heimatvereins Haldorf zeigt im Oktober und November nach zweijähriger Pause wieder drei Einakter im Dorfgemeinschaftshaus.

Seit Gründung der Laienspielgruppe im Jahr 1988 werden in Haldorf solche Einakter gespielt. Vorsitzender Adolf Paul führt dies auf die große Anzahl der in Haldorf zur Verfügung stehenden Laienspieler zurück, die alle gerne spielen möchten.

Das ist in einem einzigen Stück kaum möglich. Zudem lasse sich in einem Einakter genauso viel Situationskomik unterbringen wie in einem Dreiakter. „Alles eben nur viel kompakter“, sagt Paul.

Die Einakter • Die Komödie „Das Schwiegermonster“ handelt vom ungeplanten Einzug der Schwiegermutter, der für blanke Nerven und zahlreiche Überraschungen sorgt. Es spielen: Bernd Zwick, Kirsten Bötnagel, Daniela Meckbach, Uschi Hollmann, Ralf Kroschewski und Reinhard Dittmar. • Im Stück „Kaffee mit Maggi“ gerät ein gemeinsamer Pressetermin zweier Bürgermeisterkandidaten außer Kontrolle. Es spielen: Ottfried Krug, Astrid Gerlach, Klaus Gerlach, Annegret Schminke-Sommerlade, Max Umbach, Katrin Sieche und Wilfried Marställer. • Den Abschluss bildet der Schwank „Dinner für Jan“. Frei nach dem „Bauer sucht Frau“ organisiert die Mutter für ihren ledigen Sohn eine Brautschau, die komplett aus dem Ruder läuft. Es spielen: Christian Röhrig, Dirk Schulz, Brunhilde Lange, Rebekka Knoll, Gabi Klapsing, Ulrich Hofmann, Rabea Bötnagel, Lena Gerlach und Veronika Göhlert.

Die Termine

Die Premiere geht am Freitag, 30. Oktober, im DGH Haldorf über die Bühne, vorher gibt es einen Sektempfang. Weitere Aufführungen: Freitag, 6. November, Samstag, 7. November, Sonntag, 8. November, Freitag, 13. November, Samstag, 14. November. Aufführungsbeginn jeweils ab 19 Uhr, Einlass: 18 Uhr.

Eintrittskarten im Vorverkauf zum Preis von 7 Euro gibt es in Haldorf bei Edeka-Umbach, oder Adolf Paul, Rosenstraße 9, Tel. 0 56 65/61 91. Abendkasse: 8 Euro.

Weitere Infos gibt es unter www.haldorf.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.