Ein breites Sportangebot

Ein einzigartiges Projekt: Studio 417 in Edermünde ist fast fertig

Marcel Klitsch, stellvertretender Vorsitzender des SC Edermünde, im neuen Studio 417: In wenigen Wochen steht die Eröffnung an.
+
Marcel Klitsch, stellvertretender Vorsitzender des SC Edermünde, im neuen Studio 417: In wenigen Wochen steht die Eröffnung an.

Die Eröffnungsfreier für das Sportzentrum in Vereinshand ist laut Marcel Klitsch, stellvertretender Vorsitzender des SC Edermünde, für Samstag, 24. September, geplant.

Holzhausen / Hahn – Das Studio 417 in Edermünde-Holzhausen nimmt nun auch innen immer mehr Gestalt an. Inzwischen stehen bereits die Trainingsgeräte in der Halle. Das 2,1-Millionen-Euro-Projekt des SC Edermünde ist einzigartig im Schwalm-Eder-Kreis. Das Sporthaus wird vom Land Hessen mit 200 000 Euro, vom Landessportbund Hessen mit 9000 Euro und vom Landkreis mit 100 000 Euro bezuschusst.

Die Eröffnungsfreier für das Studio 417 ist laut Marcel Klitsch, stellvertretender Vorsitzender des SC Edermünde, für Freitag, 24. September, geplant. Offizieller Trainingsstart ist am 27. September. Eine Mitgliedschaft abzuschließen ist noch möglich.

Für einige Mitglieder des Sportzentrums wird bereits jetzt ein Trainingsplan erstellt. Danach erhalten sie eine Einweisung an den Geräten. So wird vermieden, dass das bei allen erst im September ansteht. „Das ist spannend für die Mitglieder, die ja quasi die Katze im Sack gekauft haben“, sagt Klitsch.

SC Edemünde will mit dem Studio 417 ein breites Angebot bieten

In einem der Kursräume warten bereits die Spinning-Fahrräder auf ihren Einsatz. „Alle Sportbereiche werden abgedeckt, da wir als Verein möglichst viele Menschen ansprechen wollen“, sagt Klitsch. An den Seitenwänden des Studio 417 können Türen zum Lüften geöffnet werden und es gibt eine Lüftungsanlage, die die Luft in der Halle austauscht.

Auch wenn der Trainingsbereich schon fast fertig aussieht, ist hier und da noch etwas zu tun. Beispielsweise fehlen noch Spiegel an der hinteren Wand im Trainingsbereich und der Anmeldetresen am Eingang muss noch eingebaut werden.

Studio 417 in Edermünde: Letzte Arbeiten stehen noch aus

Vor der Tür stehen ebenfalls noch Arbeiten aus. „Die Ausschreibung für die barrierefreie Zuwegung läuft“, sagt Klitsch. Außen am Gebäude fehlen noch der Schriftzug und die Beleuchtung.

Die Spinde im Sportzentrum können vorerst wohl noch nicht mit dem Check-in-Armband, das jedes Mitglied erhält, abgeschlossen werden, da Halbleiter in den Schlössern fehlen. Vorläufig muss eine Alternativ-Lösung her, so Klitsch.

Tag der offenen Baustelle: Samstag, 14. August, von 16.30 bis 21 Uhr. (Christina Zapf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.