Handyklingeln verhinderte die Tat

Täter mit Clownmaske wollte in Edermünde Taxifahrer überfallen

Edermünde. Ein 54-jähriger Taxifahrer aus Edermünde ist am Freitag knapp einem Überfall entkommen. Zum Retter wurde dabei sein Handy.

Nach Polizeiangaben wurde der Mann nach Holzhausen/Hahn in den Kirchweg bestellt. Als er dort sein Taxi in der Sackgasse wenden wollte, kam plötzlich ein Unbekannter mit einer Pistole aus einem Gebüsch und riss die Fahrertür auf.

Im gleichen Moment klingelte das Handy des Taxifahrers. Daraufhin ließ der Täter von seinem Vorhaben ab und flüchtete in Richtung Kirche.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben werden: Etwa 18 Jahre alt, etwa 1,72 Meter groß, normale Statur, war zur Tatzeit mit einer grauen Joggingjacke mit Reißverschluss und einer dunkelblauen Jeans bekleidet. Sein Gesicht verdeckte er mit einer Clownmaske mit roten Haaren. (ula)

Wer Hinweise geben kann, wende sich an die Kripo in Homberg. Tel 05681/774-0.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.