Im Traktor zum Training

Fußballer des SC Edermünde wollen Preis gewinnen und hoffen auf Unterstützung im Internet

Patrick Lutzi und Jannik Löber vom Fußballverein SC Edermünde haben mit ihren Teamkollegen an einem Gewinnspiel teilgenommen. Hier zeigen sie eine alte Trainertafel, die sie durch ein neues Kamerasystem ersetzen wollen.
+
Die Trainertafel würden sie gern durch ein Kamerasystem austauschen: Patrick Lutzi und Jannik Löber vom Fußballverein SC Edermünde haben mit ihren Teamkollegen an einem Gewinnspiel teilgenommen. Da gibt es einiges zu gewinnen.

Fürs Video kam Jannik Löber mit dem Traktor seines Vaters auf den Sportplatz in Holzhausen gefahren – also viel zu spät. Seine Teamkollegen warteten schon auf ihn. „Mit Hyundai wäre mir das nicht passiert!“, sagte Löber und lachte.

Damit spielt der Fußballer auf die Teilnahme des SC Edermünde (SCE) am Gewinnspiel der Automarke an. Hyundai hat in Zusammenarbeit mit der Internetseite „fupa.de“ ein Sponsoringpaket ins Leben gerufen. Darin geht es um Gewinne im Gesamtwert von 50 000 Euro, die der SC gern gewinnen würde.

Mannschaftsbus, neue Trikots und ein Kamerasystem

Der Organisator wirbt mit einem Mannschaftsbus, neuen Trikots, einem Kamerasystem für Videoanalysen sowie einem Vereinsfest. „Das wäre schon der Hammer“, sagt Löber. Für die Teilnahme mussten die Fußballer ein Video mit drei Szenen drehen. Die Jungs hatten dafür kreative Ideen: Der Traktor ersetzt den Mannschaftsbus, alte Trikots zeigen, wie nötig ein neuer Satz davon wäre und eine alte Trainertafel soll durch das Kamerasystem ersetzt werden.

Das Video wurde bereits gut geklickt, dennoch rechnen sich die Akteure gegen Amateurmannschaften aus Freiburg und Umgebung keine Chancen auf Platz eins aus. „Die haben einfach eine zu große Fangemeinde“, weiß auch Teamkollege Patrick Lutzi.

Schließlich heißen die Gegner unter anderem Freiburger FC, der zurzeit etwa 300 Klicks mehr hat als der SCE. „Das liegt daran, dass Nils Petersen vom Bundesligisten SC Freiburg die Teilnahme geteilt hat“, sagt Löber. Solche bekannten Unterstützer habe der SCE nicht.

Schauspieler Jörg Rohde als Unterstützung

Trotzdem haben die Jungs alle Register gezogen: Um das Video noch öfter zu teilen und zu verbreiten, haben sie Schauspieler Jörg Rohde um Hilfe gebeten. Rohde kommt ursprünglich aus Fritzlar und spielt bei der RTL-Serie „Alles was zählt“ mit. „Seine Unterstützung hat uns schon einiges gebracht“, sagt Löber.

Sieben Jungs aus beiden Mannschaften haben im Video mitgespielt. Was ein Zufall, dass sich Spieler Leonard Brede bereits mit Videoproduktion auskennt: Er habe bereits Videos gedreht und sei sogar mit einer Drohne ausgestattet. „So konnten wir das alles professioneller aufziehen“, sagt Lutzi.

Hoffen auf eine Platzierung zwischen 2. und 5.

„Eigentlich ist es schon ein Erfolg für uns, zu den Top Zehn zu gehören“, resümiert Löber. Ein derzeitiger vierter Platz lässt auf kleinere Gewinne von Hyundai an die Zweit- bis Fünftplatzierten hoffen.

An sich sei die Produktion des Videos eh schon ein Gewinn gewesen, sowie auch die positiven Reaktionen aus dem sportlichen Umfeld: „Sogar die konkurrierenden Fußballvereine haben unser Video geteilt und geklickt“, sagt Löber. Und das soll im Kampf um die Plätze schon was heißen.

Hier ist der Link zum Video

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.