Karnevalsprinzenpaar in Besse: Schon wieder eine Lange

Sie regieren für die kurze Session die Besser Narren: Prinzessin Bettina aus dem Hause Lange und Prinz Jan II. aus dem Hause Schalles, unterstützt vom Kinderprinzenpaar Celine I. aus dem Hause Pohl und Till I. aus dem Hause Sprengel (vorne) Fotos: Büchling

Besse. Große Unruhe herrschte im DGH Besse bei der Eröffnung der neuen Karnevals-Session. Alle warteten auf das neue Prinzenpaar des CCB.

„Prinzenpaarspäher“ Bernd Schütz, der diese Aufgabe seit über einem Viertel-jahrhundert begleitet, hatte die neuen Prinzenpaare ausgewählt, und außer ihm wusste noch nicht einmal der Präsident, wer es geworden war.

Als das Kinderprinzenpaar Celine I. aus dem Hause Pohl und Till I. aus dem Hause Sprengel gekrönt war, stieg die Spannung. Mit dem Einmarsch der Blau-Weißen Funken erschienen dann die neuen Würdenträger.

Neue Karnevalsprinzessin 2015/16 ist Bettina I., wieder aus dem Hause Lange, ihr Prinz Jan II. aus dem Hause Schalles. Vom Schaltpult im DGH wurde die neue Kunde per Internet verkündet.

Sie verteilten und erhielten die überregionalen Verdienstorden: von links Jürgen Möller (IKN), Margarete Beinroth (IKN), Frank Amelung, Anja Neumann, Regina Schelke, Uwe Heerdt und Frank Altrogge (IKN).

Nachdem er 50 Jahre nur leblos als Wahrzeichen auf dem Vereinsbanner seinen Platz hatte, erschien er nun wahrhaftig: Max Lange als Jockel präsentierte den Narren Saltos und Überschläge vom Feinsten und wird in Zukunft den Besser Narrenzug als Frontmann begleiten.

Ehrungen: Vom Karnevals-Verband Kurhessen verlieh Präsident Frank Altrogge den Karlsorden an Frank Amelung. Vom Interessenverband Karneval Nordhessen (IKN) überreichte den Verdienstorden Präsident Jürgen Möller an Anja Neumann. Den KVK-Verdienst-Orden erhielten Uwe Gertenbach, Regina Schelke und Uwe Heerdt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.