1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fritzlar-Homberg
  4. Edermünde

Neuer Rewe-Markt eröffnet nach langer Bauzeit

Erstellt:

Von: Daniel Seeger

Kommentare

Rewe Marktleiter Baki Demolli in der Obst- und Gemüseabteilung des neu eröffneten Rewe-Marktes in Grifte
Freut sich, dass der Rewe-Markt in Grifte eröffnet wurde: Marktleiter Baki Demolli, der mit dem neuen Rewe in die Selbstständigkeit gestartet ist. © Daniel Seeger

In Nordhessen hat eine neuer Rewe-Markt eröffnet. Im Sortiment gibt es neben einer Frischetheke mit Käse- und Wurstprodukten auch viele regionale Lebensmittel.

Grifte – Seit Donnerstag (17.02.2022) ist der Rewe-Markt im Edermünder Ortsteil Grifte wieder geöffnet. Nach 18 Monaten Bauzeit können die Edermünder in dem Neubau mit einer Verkaufsfläche von rund 1500 Quadratmetern an der Straße „Zur Mühle“ wieder ihre Einkäufe erledigen. Offenbar schien die Neueröffnung bei den Bürgern der Gemeinde auf großes Interesse zu stoßen – Parkplatz und Markt waren am Donnerstagvormittag gut gefüllt. „Bei dem Wetter heute Nacht hatte ich eigentlich nicht damit gerechnet“, sagt Baki Demolli, der den Rewe-Markt in Grifte leitet. Überhaupt würden neue Märkte eher zögerlich angenommen.

Für Betreiber Demolli ist der Neubau des Rewe-Marktes der Schritt in die Selbstständigkeit. „Ich wollte unbedingt wieder in die Region“, sagt Demolli, der ursprünglich aus Diemelstadt im Landkreis Waldeck-Frankenberg stammt. Dort wohnt der 33-Jährige noch, möchte aber gern nach Edermünde ziehen. „Ich suche momentan noch eine Wohnung, aber das ist in Edermünde gar nicht so einfach.“ Nach vielen Jahren Berufserfahrung, die er unter anderem im Rhein-Main-Gebiet gesammelt hat, zog es ihn wieder aufs Land und zurück nach Nordhessen. Demolli schätzt den persönlichen Kontakt, in großen Städten sei vieles anonymer.

„Wir legen großen Wert auf regionale Produkte“, betont der Marktleiter. Alle Artikel, die aus Betrieben kommen, die sich in der Umgebung befinden, seien mit einem gelben Preisschild versehen. „So können unsere Kunden die Produkte ganz einfach unterscheiden.“

Rewe in Edermünde wurde komplett neu gebaut

Der Rewe-Neubau, der an derselben Stelle entstanden ist, an der vorher der alte Supermarkt stand, bietet rund 100 Quadratmeter mehr Verkaufsfläche. „Es wirkt aber noch deutlich größer“, sagt Demolli. Das liege daran, dass das neue Gebäude viel höhere Decken habe.

Sie wollen keine Nachrichten im Schwalm-Eder-Kreis verpassen? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen HNA-Newsletter.

Und noch eine Besonderheit gibt es im neuen Markt: „Unser Gebäude hat keine Heizung.“ Die Kunden müssen dennoch keine Angst haben, zu frieren. „Wir nutzen die Abwärme der Kühlgeräte.“ Demolli sucht derzeit noch Mitarbeiter, die sein komplett neu aufgestelltes Team vervollständigen. Derzeit seien es rund 20 Angestellte in Grifte. „Ich würde gern auf 28 Mitarbeiter kommen“, sagt der Marktleiter. (Daniel Seeger)

Das gibt es im neuen Rewe-Markt

Der neue Rewe-Markt in Grifte bietet rund 15.000 Artikel auf 1500 Quadratmetern Verkaufsfläche. Im Markt integriert ist ein Backshop des Bad Wildunger Bäckers Schwarz, die 120 Parkplätze teilt sich der Rewe-Markt mit dem gegenüberliegenden Aldi, der momentan umgebaut wird.

Der Rewe-Markt bietet eine Frischetheke mit Käse- und Wurstprodukten sowie eine heiße Theke und eine Salatbar. Außerdem im Angebot: frisch zubereitetes Sushi. Es gibt eine große Auswahl an veganen Produkten und Bioprodukten. Geöffnet ist der neue Rewe-Markt in Grifte montags bis samstags von 7 bis 22 Uhr.

Auch in Kassel gibt es bald eine weitere Einkaufsmöglichkeit: Am 24. Februar eröffnet Rewe eine neue Filiale in der Nordstadt.

Auch interessant

Kommentare