Eröffnung im Sommer 2021

Sportzentrum in Edermünde: Bauarbeiten für Pilotprojekt beginnen

Wollen im Sportzentrum sogenannte Jumping-Kurse auf Trampolinen anbieten: von links Trainerin und Geschäftsführerin des SC Edermünde Nadine Führus sowie Trainerin Lisa Kunkis.
+
Wollen im Sportzentrum sogenannte Jumping-Kurse auf Trampolinen anbieten: von links Trainerin und Geschäftsführerin des SC Edermünde Nadine Führus sowie Trainerin Lisa Kunkis.

Noch nie hat der Schwalm-Eder-Kreis so viel Geld in ein Projekt der Sportförderung investiert: Der SC Edermünde baut für 2,1 Millionen Euro ein Fitness- und Gesundheitsportzentrum.

Das Pilotprojekt Studio 417 in Holzhausen-Hahn nimmt Gestalt an. Hier die wichtigsten Informationen zum im Schwalm-Eder-Kreis einzigartigen Sportzentrum, denn es wird vom Verein SC Edermünde getragen.

Das Sporthaus wird vom Land Hessen mit 200 000 Euro, vom Landessportbund Hessen mit 9000 Euro und vom Landkreis mit 100 000 Euro bezuschusst. „Das ist die größte Summe, die wir bisher in der Sportförderung ausgegeben haben“, sagte Landrat Winfried Becker beim symbolischen Spatenstich: „Aber mit dem Sporthaus entsteht etwas Besonderes,“ zeigte er sich sicher. Das sogenannte Studio 417 ist das erste seiner Art im Schwalm-Eder-Kreis.

Sportzentrum Edermünde: Bauarbeiten beginnen

Nach drei Jahren intensiver Planungsphase beginnen nun die Bauarbeiten des Pilotprojektes, das im Bereich zwischen Freibad und Tennisplatz in Holzhausen-Hahn entsteht.

Die Gemeinde Edermünde sei mit dieser Entscheidung glücklich, sagte Bürgermeister Thomas Petrich: Zwar nehme der Bau des Sportzentrums dem Freibad einiges an Fläche, dies sei jedoch aufgrund der Größe des Geländes verschmerzbar.

Das Projekt stelle keine „Muckibude“, sondern ein Sporthaus für Fitnesskurse dar: „Sport ist eine öffentliche Aufgabe von Gemeinden und Vereinen“, so Petrich. Die Gemeinde gewährt aus diesem Grunde dem SC Edermünde eine Bürgschaft in Höhe von 900 000 Euro – die Hälfte des Betrags von 1,8 Millionen Euro, den der Verein noch schultern muss. Die komplette Summe wird von der VR Partnerbank Chattengau-Schwalm-Eder finanziert.

Studio 417 in Edermünde wird frei zugänglich sein

Die Angebote im neuen Sporthaus wird dann ein Jeder nutzen können. „Das Studio 417 ist frei zugänglich“, sagt Heiko Petersen, Vorsitzender des SC Edermünde. Die Höhe des monatlichen Betrags für die Kunden steht noch nicht fest, die Verträge fürs Sportzentrum aber sollen alle sechs Monate kündbar sein.

Die Kunden des Studios 417 werden automatisch als Vereinsmitglieder registriert, denn der derzeit rund 1500 Mitglieder zählende Sportverein will weiter wachsen. Landtagsabgeordneter Günter Rudolph (SPD) sieht im neuen Sportzentrum ein Zukunftsmodell.

Das Sportangebot soll es im Studio 417 geben

Auf gut 1250 Quadratmetern finden die Kunden ab Sommer 2021 eine über 500 Quadratmeter große Trainingsfläche für individuelles Training und drei Kursräume. Das breite Sportangebot reicht von Bodyworkout und Spinning bis hin zu Pilates und Yoga. Auch einen kleinen Saunabereich gibt es.

Das Gebäude: So ist das Sportzentrum geplant

Bei der Planung des Gebäudes legte der SC Edermünde Wert auf luftig und hell gestaltete Räume mit großen Fensterfronten, Oberlichtern sowie einer Deckenhöhe von bis zu vier Metern.

Mit dem Bau des Studios 417 legt der SC Edermünde den Grundstein für eine zukunftsorientierte und nachhaltige Sportentwicklung in der Gemeinde. Das Sportzentrum am Ortsrand ermöglicht es der 250 Mitglieder starken und sehr beliebten Fitness- und Gymnastikabteilung des Vereins, künftig weiter zu wachsen.

So könnte das Studio 417 einmal aussehen. 

Erfahrenes Unternehmen übernimmt Bau des Sportzentrums Studio 417

Mit dem Bau hat der SC Edermünde das Unternehmen „Die Hallenprofis“ aus Langenstein unter Geschäftsführer Jens Hohmann beauftragt, welches schon Erfahrung mit der Errichtung solcher Zentren hat.

Das Personal im Studio 417: Vollzeitmitarbeiter werden eingestellt

Zunächst sollen drei Vollzeitmitarbeiter und ein Mitarbeiter des sozialen Freiwilligendienstes (FSJ) im Studio 417 arbeiten. Unterstützt werden sie von Teilzeitkräften und Honorartrainern.

Beteiligt: von links Bürgermeister Thomas Petrich, Nadine Führus, Geschäftsführerin des SC Edermünde, Heiko Petersen, Vorsitzender SC Edermünde, und Jens Hohnmann, Geschäftsführer von Die Hallenprofis.

Das Sportstudio: Daher kommt der Name

Der Name Studio 417 spielt auf die Gründung des Vereins an. Die Vier bezieht sich laut Petersen auf den Gründungsmonat des Vereins, die 17 auf das Jahr (2017). Damals fusionierten die Sportvereine aus Haldorf, Edermünde, Grifte und der Fußballclub Edermünde zum SC Edermünde.

Bau des Sportzentrums unterstützen: Die Bausteinspende

Wer das Projekt des Vereins unterstützen möchte, kann dies mit einer einmaligen Bausteinspende tun. Ein Baustein kostet für Privatpersonen 41,70 Euro und für Firmen 417 Euro. Die Spender werden laut Petersen im Sportzentrum verewigt.

Informationen dazu gibt es auf der Internetseite des SC Vereins unter sc-edermuende.de

Von Christina Zapf

Unterstützung von allen Seiten

Besonders stolz ist der SC Edermünde auf die breite Unterstützung für sein Vorhaben. So wurde die Umsetzung des Baus einstimmig von der Mitgliederversammlung des Vereins im Jahr 2019 beschlossen. Aber auch die Gemeinde steht hinter dem Pilotprojekt. So hat die Edermünder Gemeindevertretung dem Verein nicht nur das Grundstück am Schwimmbad als Erbpacht zur Verfügung gestellt, sondern ihm auch eine Bankbürgschaft bewilligt. (ciz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.