Kindergarten Villa Kunterbunt  eröffnet

Ständchen zur Einweihung: Die Kinder der Kindertagesstätte Villa Kunterbunt sangen zur offiziellen Übergabe der neuen Räumlichkeiten ein Lied für die, die an der Um- und Neugestaltung mitgewirkt hatten. Foto: Eberlein

Edermünde-Grifte. Es ist geschafft! Rechtzeitig zum Jahresbeginn sind die Um- und Neubauten am Kindergarten „Villa Kunterbunt" in Grifte abgeschlossen und die Kinder und Erzieher können die Räumlichkeiten neben der Ernst-Reuter-Schule wieder nutzen.

Neun Monate lang wurde an dem ursprünglichen Kindergarten gearbeitet, während die Betreuungsgruppen in das Dorfgemeinschaftshaus ausweichen mussten. Am vergangenen Montag waren die Kinder wieder eingezogen und am Samstag wurde die Kindertagesstätte eingeweiht. Dazu kamen neben Kindern, Eltern, Erziehern und auch der Landrat des Schwalm-Eder-Kreises, Winfried Becker.

Viel Herzblut

Viel Arbeit steckt in dem Gebäude. Nicht nur das Architekturbüro Oliver Steier, sonder auch die Erzieherinnen und Erzieher haben an der modernen, hellen und freundlichen Gestaltung mitgewirkt. Sehr viel Herzblut stecke in der Kita und das habe das Betreuungsteam zusammengeschweißt, erklärte die Kindergartenleiterin, Jennifer Kalden.

Fünf Betreuungsgruppen

Aus den vormals drei, sind nun fünf Betreuungsgruppen geworden. Eine davon wurde als Krippe mit zwölf Plätzen alleine für ein- bis dreijährige Kinder eingerichtet. Ein großer Raum zum Spielen, ein Schlafraum und ein Raum mit Sanitären Einrichtungen wurde auf die Bedürfnisse der Säuglinge und Kleinkinder abgestimmt. 13 weitere Plätze für unter Dreijährige sind in die anderen Gruppen integriert, so dass eine altersübergreifende Betreuung stattfinden kann. Neun Erzieherinnen und ein Erzieher sind am Vormittag und Nachmittag für die Kinder da und nehmen auch das Mittagessen gemeinsam mit den Kindern ein.

Keine Gebührenerhöhung

Bürgermeister Thomans Petrich zeigte sich bei der Einweihung am Samstag sehr zufrieden mit dem Ergebnis des 1,1 Millionen Euro teuren Umbaus - 375.000 Euro davon stammten aus Zuschüssen des Bundes. Er hoffe, dass mit der Neustrukturierung der Kindertagesstätte und der Einrichtung der Krippe und weiterer Betreuungsplätzen in der Villa Kunterbunt der Bedarf an Kapazitäten für die kommenden Jahre gedeckt sei. Eine Erhöhung der Kindergartengebühren in naher Zukunft schloss er aus.

An Anmeldungen mangelt es der Kita nicht. So wie Sabrina und Marcel Freudenstein aus Holzhausen, haben schon einige Eltern ihren Nachwuchs in der Villa Kunterbunt angemeldet.

Neuer Außenbereich

Im Frühjahr steht noch die Fertigstellung des Außenbereichs, der ebenfalls vergrößert wurde, auf dem Plan. Viele Naturmaterialien, darunter Holz, Kies, Sand und Wasser, sollen nach den Plänen der Gemeinde bei der Gestaltung eingesetzt werden. Eines der Highlights im Garten solle eine kleine Bobbycar-Rennbahn werden. Darauf freut sich Kita-Leiterin Kalden schon heute.

Von Christl Eberlein

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.