Fusion soll neue Angebote ermöglichen

Vier Vereine werden SC Edermünde

Frisch gewählt: Der Vorstand des neuen Vereins SC Edermünde. Foto: privat

Edermünde. Ein kleiner Buchstabe macht den großen Unterschied: Über 120 Mitglieder kamen kürzlich ins DGH  Holzhausen/Hahn, um dabei zu sein, als aus dem FC Edermünde der SC Edermünde wurde.

Bereits Anfang März hatten sich der TSV 1895 Grifte, der TSV 1911 Holzhausen/Hahn und der TSV 1927 Haldorf für die Fusion mit dem FC Edermünde ausgesprochen.

Bei der ersten Mitgliederversammlung des neuen Gesamtvereins gab es einen Einblick in die vielen Möglichkeiten. So stellte der stellvertretende Vorsitzender Frank Umbach die neuen Strukturen und Abteilungen vor. Neben Fußball liegt der Schwerpunkt im sportlichen Bereich, vor allem auf dem Fitness- und Gesundheitssport. Doch auch die Traditionen der alten Turnsportvereine sollen durch entsprechende Traditions- beziehungsweise Kultursparten gewahrt werden. Im Anschluss stimmte die Versammlung der neuen Satzung einstimmig zu. Damit wurde auch die Namensänderung von FC Edermünde zu SC Edermünde beschlossen.

Viele Pläne

Der neue Verein hat in diesem Jahr eine Menge vor. Im Mai wird er ein Sticker-Sammelheft präsentieren, in dem der neue Verein sich als Ganzes vorstellt. Am 11. Juni findet in Holzhausen/Hahn das große Familien-Fußballturnier „Opel/BVB-Cup“ statt, ebenso wie Ende Juni das traditionelle Edermünder Jugendtrainingscamp. Im dritten Quartal wird der Verein 90 Jahre Vereinssport in Haldorf feiern. Weitere neue Sportangebote sind in Planung.

Auch einige langjährige Mitglieder wurden zu Beginn der Versammlung vom FC Edermünde für ihre Leistung geehrt. Außerdem wurden Monika Klitsch und Elfriede Krug für ihren Einsatz im Umfeld des Vereins zu Ehrenmitgliedern ernannt, ebenso wie Norbert Neumann, der mit seinem Wirken die Jugendarbeit im FCE nachhaltig geprägt hat.

Der neue Vorstand des  SC Edermünde

Die Wahlen des Vorstandes des SC Edermünde ergaben folgendes: 1. Vorsitzender: Heiko Petersen, Stellvertreter sind Frank Umbach, Stefan Hilgenberg, Marcel Klitsch, Kassiererin ist Ute Hebebrandt, Schriftführerin Nadine Kramer, Pressewart ist Oliver Schwalm, Sportwart Norbert Klitsch.

Beisitzer im Vorstand sind Christina Reiße, Isabell Leimbach, Ingo Volkenandt, Phillip Klitsch und Hartmut Krug, Kassenprüfer: Horst Hübler, Robert Haberecht, Oliver Radecke.

In den Beirat des Vereins wurden gewählt: Thomas Petrich, Werner Umbach, Udo Leimbach, Rainer Kilian, Helmut Horn, Hans-Jürgen Grunewald, Klaus Löber.

Für die Sparten sind verantwortlich: Steffen Koch (Seniorenfußball), Garrit Kilian (Jugendfußball), Robert Haberecht (Damenfußball), Friedhelm Grunewald (Volleyball), Ruth Pfannstiel (Wandern), Manuela Jankowski und Pamela Malsch (Karneval Grifte).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.