Im August soll es losgehen

Familie Kiliç eröffnet Restaurant im Burghotel in Homberg

Renovieren und sanieren: Özlem und Mustafa Kiliç betreiben das Burghotel und werden im August dort ein Restaurant eröffnen.
+
Renovieren und sanieren: Özlem und Mustafa Kiliç betreiben das Burghotel und werden im August dort ein Restaurant eröffnen.

Familie Kiliç renoviert das Burghotel in Homberg und will im August dort ein Restaurant mit Außenterrasse eröffnen. Auf dem Speiseplan stehen türkischen Gerichte.

Homberg ‒ Mustafa Kiliç führt das Hotel mit seiner Frau Özlem. Die Gastronomen sind in Homberg bekannt. Döner und leckere Salate gab es seit den 80er Jahren von der Familie Kiliç im Restaurant „Istanbul“ am Homberger Marktplatz. Tahir und Sema Kiliç, Mustafas Eltern, bauten das Restaurant auf, später kam der Sohn dazu.

Bis 2017 war das Geschäft der Familie in Homberg. Zunächst an der Ecke Westheimer Straße /Untergasse und nach dem Hessentag 2008 auf dem Marktplatz. Die ganze Familie arbeitete im Restaurant mit, Mustafa war der Koch. 2017 kehrten sie aber Homberg den Rücken und bauten sich in Kassel am Königstor eine neue Existenz auf – mit dem Restaurant „Pamukkale“.

Dann kam Corona. Das Kasseler Restaurant gaben sie in diesem Zuge auf. Vor dieser Zeit sei es sehr gut gelaufen, sagt Kiliç. Ein Lokal, das türkische Spezialitäten anspruchsvoll und in nettem Ambiente auf Restaurant-Niveau serviert und mehr war als ein Döner-Imbiss mit Sitzgelegenheiten.

Familie Kiliç hat Burghotel in Homberg renoviert

Das Burghotel in Homberg kauften sie bereits vor zwei Jahren und betrieben es zunächst so wie es war. „Wir wollten erst abwarten, bevor wir investieren“, sagt Kiliç. Das Hotel hatte den Charme der 70er Jahre und war dringend renovierungsbedürftig.

Nun konzentrieren sie sich ganz auf das Burghotel und haben in den vergangenen Monaten viel renoviert. Das Hotel hat 13 Zimmer, fünf davon sind komplett saniert worden inklusive neuem Bad. In den restlichen Räumen werden die Bäder nach und nach erneuert. Zwei Zimmer haben Balkon.

Burghotel Homberg: Eröffnung von Restaurant geplant

Das Hotel ist bereits geöffnet und werde gut nachgefragt, sagen sie. Geschäftsreisende und Durchreisende sind primär ihre Kunden, aber auch Angehörige auf Verwandtenbesuch und Urlauber gehörten dazu. „Man merkt, dass es im Moment außer unserem Haus kein Hotel in Homberg gibt“, sagt der 54-Jährige.

Derzeit müssen die Gäste noch auf das Frühstück im Hotel verzichten, allerdings nicht mehr lange: Im August soll das Frühstückszimmer zu einem kleinen Restaurant umgebaut sein. Im Moment wird eine Küche eingebaut und der Gastraum komplett erneuert.

Dort soll dann auch das Restaurant betrieben werden. 30 Gäste haben in dem Raum Platz. Direkt neben dem Hotel wird eine Terrasse entstehen. Dort sollen dann zusätzliche 40 Sitzplätze entstehen.

Kontakt: Burghotel, Tel. 0 56 81/60 88 19

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.