Feste Blitzeranlage in Unshausen: Ortsvorsteher ist halb zufrieden

+

Unshausen. Seit Mittwochnachmittag steht im Waberner Ortsteil Unshausen eine fest installierte Blitzer-Anlage. Ortsvorsteher Dieter Corpataux wertet das als Teilerfolg.

Dieter Corpataux ist seit 30 Jahren Ortsvorsteher des Waberner Ortsteils Unshausen, und genauso lange kämpft er gegen Lärm und Gefahren, die von der Ortsdurchfahrt der B254 ausgehen.

Jetzt haben er und die Bewohner des Waberner Ortsteils einen Teilerfolg erzielt: Ab sofort steht eine stationäre Geschwindigkeitsmessanlage an der Bundesstraße, die mitten durch den Ort führt. „Unser Wunsch wäre es, dass in der Nacht auch die Überschreitungen der Lastwagenfahrer bei Tempo 30 gemessen würde“, sagt der Ortsvorsteher.

Auch eine Messung auf beiden Fahrspuren wäre besser, ist er überzeugt. Doch seien die Unshäuser mit nur einem Messgerät auch halbzufrieden. „Hauptsache der Lärm wird weniger.“ (may)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.