Rettungshubschrauber im Einsatz

Feuerwehr rettet Hombergerin aus brennendem Auto

Das Symbolbild zeigt ein Blaulicht der Polizei
+
Die Brandursache muss von der Polizei noch ermittelt werden. (Symbolbild)

Eine Hombergerin musste mit schweren Brandverletzungen von einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Das Auto, in dem sie saß, brannte komplett aus. 

Homberg – Eine 27-jährige Frau aus Homberg musste am Mittwochabend, 12. Januar, mit schweren Brandverletzungen von einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Das Auto, in dem sie saß, brannte komplett aus. Die Brandursache muss laut Polizei noch ermittelt werden.

Homberg: Auto brannte komplett aus

Feuerwehr und Polizei wurden gegen 16.50 Uhr zu dem brennenden Auto im Bereich der Homberger Lichte/Am Ronneberg gerufen. Die Frau wurde mit schweren Brandverletzungen in eine Spezialklinik nach Ludwigshafen geflogen. Die Feuerwehr kümmerte sich um das Löschen des Fahrzeugs. Am Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von 5000 Euro.

Was genau zum Brand führte und wie sich der Vorfall zugetragen hat, stehe noch nicht fest. (Chantal Müller)

Hinweise: Polizei Homberg, Tel. 0 56 81/7740.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.