Borkener Narrenschar feierte mit Prunksitzung in die 58. Session

zzp123 Punk- und Fremdensitzung Borkener Carneval Club BCC in Borken
1 von 27
zzp123 Punk- und Fremdensitzung Borkener Carneval Club BCC in Borken
2 von 27
zzp123 Punk- und Fremdensitzung Borkener Carneval Club BCC in Borken
3 von 27
zzp123 Punk- und Fremdensitzung Borkener Carneval Club BCC in Borken
4 von 27
zzp123 Punk- und Fremdensitzung Borkener Carneval Club BCC in Borken
5 von 27
zzp123 Punk- und Fremdensitzung Borkener Carneval Club BCC in Borken
6 von 27
zzp123 Punk- und Fremdensitzung Borkener Carneval Club BCC in Borken
7 von 27
zzp123 Punk- und Fremdensitzung Borkener Carneval Club BCC in Borken
8 von 27
zzp123 Punk- und Fremdensitzung Borkener Carneval Club BCC in Borken
9 von 27

Hoch her ging es am Wochenende in Borken: Der Borkener Carneval Club (BCC) hatte zur Prunksitzung eingeladen. Bei dem vierstündigen Programm suchte Dornröschen ihren Prinzen und auch der Bürgermeister blieb von den Bärensängern, die das Geschehen in der Stadt aufarbeiten, nicht verschont.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau teil
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg …
1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau teil
Tausende feierten beim Borkener Stadtparkfest
Tausende feierten beim Borkener Stadtparkfest. Schlagersängerin Kerstin Ott war am Samstag das Zugpferd.
Tausende feierten beim Borkener Stadtparkfest

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.