Karneval der leisen Töne: Carnevals-Club Besse feierte 50-Jähriges

Toll getanzt: Einzelmariechen Jule Bieler, vorne, mit Gardetänzerinnen. Fotos:  Büchling

Besse. Der Carnevals-Club Besse (CCB) feierte nicht nur die närrische Zeit, sondern auch noch sein 50-jähriges Bestehen. Das Motto lautete: „Karneval der leisen Töne“.

Sitzungspräsident Torsten Peter ließ 50 Jahre Karneval am Pilgerbach noch einmal Revue passieren. Die Urgesteine und Gründungsmitglieder des Besser Carnevals waren gekommen, und in seinen Programmankündigungen wusste der Sitzungspräsident viel Intimes aus dem Besser Vereinsleben zu berichten.

Carnevals-Club Besse feierte 50-jähriges Bestehen

Nach den Antrittsreden des Kinderprinzenpaares Finja Kühn und Moritz Peter sowie Prinzessin Ann-Kristin I. und Prinz Jan I. Schütz ging es Schlag auf Schlag. Mit Gesang von Margarete Beinroth wurde der Saal eingestimmt. 50 Jahre CCB hatte Dieter Teifke aufs Korn genommen. In geschliffenen Worten erzählte er, welche menschlichen Ereignisse ihn inspirierten, Noten für das Besser Lied zu finden. Als Zugabe, mit Elisabeth Mielke, einer langjährigen Aktivistin im Besser Carneval, besangen sie die Geschehnisse im Carneval in Besse. Franz Pyszko vom Niestetaler-Carneval-Club (NCC) berichtete als Koch, was alles passieren kann, wenn man nach Kochbuch kocht. Von Viagra behauptete er, dass die Wirkung vier Stunden halte, da erklang eine Stimme aus dem Saal: „Stimmt nicht, mindestens sechs.“

Seit 50 Jahren ist Anne-Christel Klüttermann aktiv im Besser Carneval. Am Morgen hatte sie sich mit ihren fast 80 Jahren noch den Arm gebrochen, am Abend stand sie dennoch in der Bütt. Als der Besser „Peter Cornelius“ alias Jörg Heese die Bühne betrat und das Lied „Du entschuldige“ sang, schlugen die Frauenherzen im Saal höher. Fester Bestandteil in Besse sind die Mustklundern. Mit ihren Liedern „Marleen“ und „Pizza“ brachten sie den Saal zum Kochen.

Toll die Tanzdarbietungen der Einzelmariechen Jule Bieler, Anna Werner und Lisa Schelke. Aus Platzgründen konnte man nicht wie gewohnt mit 38 Tänzerinnen auftreten, aber die Abordnung der Prinzengarde bekam für ihren Tanz viel Beifall.

Vor einem tollen Bühnenbild, von Willi Damm gemalt, ging eine klasse Veranstaltung zu Ende. So wird es auch in 50 Jahren noch Karnevalsveranstaltungen in Besse geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.