1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fritzlar-Homberg

Fritzlar-Homberg: Betrüger sammeln Spenden und geben sich als Mitarbeiter der Tafeln aus

Erstellt:

Von: Daniel Seeger

Kommentare

Symbolbild
Betrüger versuchen spendenwillige Bürger um ihr Geld zu bringen. (Symbolbild) © picture alliance / dpa

Betrüger im Schwalm-Eder-Kreis geben vor, Spenden für die Tafeln zu sammeln. Bürger sollten genau hinschauen, wem sie Geld geben, warnen Polizei und Diakonisches Werk.

Fritzlar-Homberg – Die Vorweihnachtszeit ist traditionell auch die Zeit, in der viel gespendet wird. Diese Spendenbereitschaft wollen sich offensichtlich auch Betrüger zunutze machen. Wie Matthias Pohl vom Diakonischen Werk des Kirchenkreises Schwalm-Eder (DW) berichtet, soll es in Homberg jüngst einen Vorfall gegeben haben, bei dem zwei Frauen vorgegeben haben, Spenden für die Tafeln zu sammeln.

Betrügerinnen geben sich als Tafel-Mitarbeiter aus

„Wir wissen von mindestens zwei Fällen, wo tatsächlich ein Betrug im kleineren Rahmen abgelaufen ist“, so Pohl. So hätten zwei Frauen im Homberger Einkaufszentrum Drehscheibe Blumen verteilt und im Anschluss um Spenden gebeten. Dabei sollen sie auch ein laminiertes Logo der Tafeln oder der Diakonie vorgezeigt haben.

Diese Masche ist in Nordhessen kein Einzelfall: In Bad Hersfeld waren kürzlich zwei Frauen unterwegs, die exakt mit derselben Masche versucht haben, gutgläubige Spender um ihr Geld zu erleichtern. Wie die HNA-Partnerzeitung Hersfelder Zeitung berichtet, blieb die umgehend eingeleitete Fahndung der Bad Hersfelder Polizei ohne Erfolg.

Spendenbetrug: Betroffene sollen Polizei alarmieren

Der Polizeidirektion Schwalm-Eder ist keine Häufung solcher Fälle bekannt. Pressesprecher Markus Brettschneider rät Betroffenen, die Polizei zu alarmieren.„Es handelt sich hier um Betrug“, so der Polizeibeamte. Denn die Spenden kommen nicht bei den Tafeln an und werden unter Vortäuschung falscher Tatsachen gesammelt.

„In dieser Form sammeln die Tafeln keine Spenden“, bestätigt auch Matthias Pohl vom DW. „Wenn wir bei besonderen Aktionen Spenden sammeln, kündigen wir das im Vorfeld immer an, auch in der Presse.“ Im Schwalm-Eder-Kreis betriebt das Diakonische Werk Tafeln an den Standorten Homberg, Fritzlar, Melsungen und Schwalmstadt. (Daniel Seeger)

Über tatsächliche Spenden freuen sich die Tafeln sehr. Wer etwas spenden möchte, findet die entsprechenden Kontodaten auf der Website des Diakonischen Werks: diakonie-kirchenkreis-schwalm-eder.de/die-tafeln/

Auch interessant

Kommentare