975. Geburtstag Dorla: Mit Spaß für jedes Alter

+
Spaß für Jung und Alt: Dorla wurde 975 Jahre alt.

Dorla. Nachdem am Samstag der Hof Ellenberg/Höhle Treffpunkt der Festgemeinde war, stand der Sonntag nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Festscheune ganz im Zeichen von Aktivitäten im gesamten Dorf.

An vielen Stationen wurde geschminkt, gebastelt, Karussell gefahren, gemalt, gehüpft und gerutscht.

Das war ein Paradies für Kinder, aber auch die Erwachsenen kamen auf ihre Kosten, denn neben nostalgischen und hochmodernen landwirtschaftlichen Maschinen waren auch mittelalterliches Lagerleben, eine Geschichts- und Kirchenausstellung sowie Kunsthandwerk und Tischtennis ein Thema an den jeweiligen Standorten. Und wie bei allen vergangenen Festtagen sorgten wieder fleißige Helfer dafür, dass Hunger oder Durst bei den zahlreichen Besuchern kein Thema war, und für Kaffee und Kuchen sowie Süßigkeiten war auch gesorgt.

Mit Swing und Oldies

Musikalisch war der Musikverein Dorla beim Gottesdienst in der Festscheune und anschließend am Dorfbrunnen im Einsatz, gefolgt von zehn jungen Musikern aus Melsungen. Sie gehören zum Verein Harmonie Musik Melsungen und begeisterten die Dorlschen und deren Gäste mit klassischem Swing, Oldies und Evergreens.

Rock am Brunnen

Dann wurde es fetzig, denn Ray Binder und Band rockten auf der Bühne am Brunnen bis in den frühen Abend und brachten bei ihrem Auftritt das Publikum zum rhythmischen Klatschen und bei vielen Zuschauern wippten auch die Füße im Takt mit.

Ganz Dorla war auf den Beinen

Von Rainer Zirzow

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.