Jahreshauptversammlung des TuS Fritzlar

Der TuS Fritzlar ist eine erfolgreiche Gemeinschaft: Vorsitzende Susanne Matthäi (3. von links) ehrte in der Jahreshauptversammlung erfolgreiche und treue Sportler. Foto: privat

Fritzlar. Für den TuS Fritzlar gibt es viele gute Nachrichten: Die Zahl der Mitglieder ist stabil. Sie liegt konstant bei etwa 969. Und auch die Finanzlage ist ausgeglichen: Die Mehrausgaben im Geschäftsbericht rühren daher, dass sich eine Zuschusszahlung verschoben hat.

Die Zahlen stehen also alle im Schwarzen Bereich, berichteten die 1. Vorsitzende Susanne Matthäi und der kommissarische Schriftführer Daniel Schaak in der Jahreshauptversammlung des TuS, die jetzt in der Fritzlarer Stadthalle stattfand.

Susanne Matthäi hatte weitere wichtige Neuigkeiten zu berichten: Seit Jahresbeginn steht mit Silvia Penka in der Geschäftsstelle eine neue Mitarbeiterin zur Verfügung, die sich in ihrer 20 Stunden-Woche um die Verwaltung kümmert und Ansprechpartnerin für Mitglieder ist. Unterstützung erfährt der große Verein auch durch eine Buchhalterin, die mit drei Wochenstunden die steuerrechtlichen und finanztechnischen Belange des Vereins bearbeitet, denn die Stelle des Schatzmeisters sei unbesetzt, berichtet der TuS. Der Vorstand dankte Abteilungs- und Übungsleitern und vor allem den vielen Helfern und Spendern - erst durch deren Hilfe und Gemeinschaft lebe der Verein.

Daniel Schaak steht dem Vorstand nicht mehr zur Verfühung, bei den Wahlen aber gab es niemanden, der das Amt des 2. Vorsitzenden oder Schatzmeisters übernehmen wollte. Astrid Fölsch ist neue Schriftführerin, Timo Mausinbaev ist Jugendwart, und Norbert Pohl und Rudi Mütze sind neue Mitglieder im Ältestenrat.

Der TuS Fritzlar ehrte folgende Sportler für ihre Treue und ihre Leistungen: 

• Manfred Rohde ist seit 65 Jahren Mitglied.

• Iris Reukauf legte das Sportabzeichen zum 50. Mal ab

• Timo Malte Hempel absolvierte zweimal binnen einer Woche den Ironman.

• Chali Tola wurde Sportler des Jahres. Er belegte den 1. Platz in der Altersklasse U18 in der Kreisbestenliste über 800 Meter und 3000 Meter und er siegte in der Straßenlaufserie Schwalm-Eder- Cup.

• Sportgruppe des Jahres wurde die 2. Seniorenmannschaft mit Ramasan Blalov, Michael Bubach, Kevin Decher, Andreas Faulke, Yoseph Gebremichael, Markus Küfner, Andreas Kuhlmann, Timo Mausinbaev, Christian Ludwig, Sebastian Preuß, Christoph May, Eduard Seibel, Lukas Vent und Steffen Werner.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.