Betrügerinnen versuchten in Fritzlar, Brillantring zu stehlen

Die Polizei hat zwei Trickbetrügerinnen festgenommen, die in einem Fritzlarer Schmuckgeschäft versucht hatten, einen Brillantring im Wert von 870 Euro zu stehlen. 

Die Tat ereignete sich bereits am vorigen Freitag: Die beiden Frauen betraten das Geschäft in der Kasseler Straße und gaben vor, einen Ring kaufen zu wollen. Während die eine Frau die Verkäuferin in ein Gespräch verwickelte, steckte die andere den Brillantring ein. Als das die Mitarbeiterin bemerkte, warf die Frau den Schmuck zu Boden und flüchtete nach Angaben der Polizei in Richtung Busbahnhof. 

Der Geschäftsführer hielt die zweite Frau im Laden fest, bis Beamte der Fritzlarer Polizei eintrafen. Die 33-Jährige, die aus Wiesloch stammt, wurde vernommen und später auf freien Fuß gesetzt – aber weiter von der Polizei beobachtet.

Nur 40 Minuten später tauchte die zweite geflüchtete Frau bei der ersten Täterin auf. Eine Überprüfung der 29-Jährigen ergab, dass sie per Untersuchungshaftsbefehl der Staatsanwaltschaft Regensburg zur Festnahme ausgeschrieben war. Die Frau, die ohne festen Wohnsitz ist, kam in Haft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.