Die Braut trägt gerne Cremeweiß: Hochzeitstage im Schloss

Laura Faupel und Marcel Fischer aus Fritzlar informierten sich übers breite Angebot rund ums Thema Hochzeit. Foto:  Zerhau

Züschen. Der Trend für eine standesgemäße Hochzeit in Weiß ist nach wie vor gegeben. Das bewiesen die hohen Besucherzahlen bei den 3. Fritzlarer Hochzeits- und Festtagen am Wochenende.

Die Organisatoren Mareike und Thorsten Seifert von der Fritzlarer Hochzeitsmanufaktur begrüßten knapp 500 Besucher auf Schloss Garvensburg. Die konnten sich an 35 Ständen informieren.

Das größte Interesse der Besucher lag dabei vor allem an den Modenschauen. In zwei Durchgängen von jeweils drei Blöcken stellten die Mannequins die aktuellen Modelle für Braut und Bräutigam vor. Dazu gab es alles rund um die perfekte Hochzeit. Die Liste der Dinge, die dazu gehören, ist lang. Sie reicht vom Essen über die Musik und Blumenarrangements über Hochzeitsfotografen, Gemälde, weiße Hochzeitstauben, Tischdekorationen, dem richtigen Reisebüro für die Hochzeitsreise bis hin zu Eheringen, Hochzeitstorten.

Da durften die Transportfahrzeuge für die Brautpaare wie Kutschen oder Oldtimer ebenso wenig fehlen wie Tanzschulen und Veranstaltungs-Angebote.

Mitten unter den Besuchern bereiteten sich Laura Faupel und Marcel Fischer aus Fritzlar schon einmal auf ihren schönsten Tag vor, der aber erst 2017 kommen soll. Beim Rundgang durch das Schloss hatten es den beiden vor allem die Torten angetan. Bei René Müller und Anna-Lena Bremer aus Kassel ließen sie sich schon mal zeigen, wie eine Hochzeitstorte am besten angeschnitten wird. Während Laura sich eigentlich noch gar nicht mit einem Hochzeitskleid befasst hat, war der künftige Bräutigam wesentlich entscheidungsfreudiger. Er sah einen Anzug, der ihm auf Anhieb gefiel und kaufte das gute Stück. Jetzt muss der junge Mann wohl oder übel streng auf sein Gewicht achten, damit der Anzug auch in gut 15 oder 16 Monaten noch perfekt sitzt. Dazu gewannen die beiden bei der Tombola einen Gutschein bei einem Hochzeits-Fotograf.

Insgesamt zogen die Besucher ein äußerst positives Fazit: Viele Besucher lobten die informativen Gespräche an den vielen Ständen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.